Der Hersteller arbeitet dafür mit der Deutschen Telekom und T-Systems zusammen ...

Wenn es um Anreize zur Förderung der E-Mobilität geht, wird nicht nur der Staat erfinderisch. Auch Automobilhersteller selbst locken immer wieder mit Prämien, Rabatten oder anderen Förderungen, um ihre Strom-Modelle an die Kundschaft zu bringen.

Volvo kramt aus diesem Grund auch mal wieder einen solchen Trick aus dem Hut und so will der schwedische Hersteller allen KundInnen, die Volvo Recharge-Modelle bestellen oder bereits eines besitzen, ein Komplettpaket bestehend aus Wallbox und Installation anbieten. Dabei ist es egal, ob es sich nun um vollelektrische Fahrzeuge wie den C40 oder den XC40 sowie die zahlreichen PHEV-Modelle aller Baureihen handelt.

Bildergalerie: Volvo Wallbox-Komplettpaket für zu Hause

Das Gerät stammt vom schwedischen Hersteller Garo AB, der in Skandinavien bereits mit über einer Viertelmillion Ladestationen präsent ist. Das Modell selbst verfügt über eine Ladeleistung von bis zu 11 kW, WLAN-Konnektivität sowie ein fest angeschlossenes Kabel mit fünf Metern Länge und Typ-2-Stecker. Es ist spritzwassergeschützt (IP44) und kann im Innen- und Außenbereich installiert werden.

Kostenpunkt für das Komplettpaket mit Installation? 2.279 Euro. Die Wallbox erfüllt allerdings die Anforderungen des KfW-Förderprogramms 440 und kann mit 900 Euro gefördert werden.

Die Bestellung erfolgt über den für Volvo eingerichteten Webshop der T-Systems on site services GmbH. Bei der Installation steht den Schweden dann die Deutsche Telekom zur Seite, die dabei das gesamte Bundesgebiet als Partner bedienen wird. Ziel ist es laut Hersteller, "Volvo Fahrern eine hochwertige und preislich attraktive Lösung für zu Hause zu bieten".

Wenn Sie jetzt prinzipiell Interesse an einer solchen Box hätte, das ganze Drumherum aber zu viel finden, kann man das Gerät auch separat als Zubehör beim Volvo-Partner erwerben. Einen Preis ohne Installationskosten nennt der Hersteller allerdings nicht. Darüber hinaus bietet Volvo auch Wallboxen mit 22 kW-Ladeleistung an. Falls Ihnen 11 kW zu wenig sein sollten.