Bei dem Inflationsbonus von Märtin profitiert ihr von tollen Extras wie einem Aral Tankgutscheine in Wert von 1.000 Euro (außer beim Mini Cooper SE), ein Mini Service-Paket sowie eine vergünstigte Vollkaskoversicherung.

Angeboten werden unterschiedliche Modelle von Mini, wie zum Beispiel der Mini Cooper, der vollelektrische Mini Cooper SE, der Mini Clubman oder der Mini Countryman. Vorbeischauen lohnt sich, da ist für jeden was dabei!

In diesem Deal geht es um den vollelektrischen Mini Cooper SE, den ihr für 359 Euro leasen könnt. Der Elektro-Mini hat eine Reichweite von 233 Kilometer und überzeugt mit einer modernen Ausstattung.

Dazu gehört das multifunktionale Instrumentendisplay, ein MINI Navigationssystem, Sportsitze mit Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer sowie der MINI flexible Fast-Charger inkl. Haushaltsstecker.

Nach Angaben des Anbieters wird der Mini Cooper SE im ersten Quartal 2023 ausgeliefert.

Sichert euch die 6.000 Euro Umweltprämie


Der vollelektrische Mini Cooper SE ist für die Umweltprämie in Höhe von 6.000 Euro brutto ausgezeichnet, für die ihr in Vorleistung treten müsst. Sobald das E-Fahrzeug zugelassen ist und die BAFA erfolgreich beantragt wurde, bekommt ihr die im Voraus gezahlte Prämie vom Staat erstattet.

Würde man die Sonderzahlung auf die Laufzeit einberechnen, so käme man auf eine normalisierte Leasingrate von 484 Euro im Monat brutto.

Die BAFA-Prämie ändert sich im Jahr 2023. Der Bundesanteil liegt im Jahr 2023 bei 4.000 Euro. Für weitere Infos bitte den Anbieter kontaktieren.

184 PS starker Mini Cooper SE

Der Elektromotor basiert auf einer permanenterregter Synchronmaschine mit erhöhtem Reluktanzanteil und leistet 135 kW (184 PS). Bei dem Akku handelt es sich um einen Lithium-Ionen-Akku mit aktiver Flüssigkeitskühlung und einer Brutto-Kapazität von 32,6 kWh.

Der Akku ermöglicht eine Reichweite von 233 Kilometer. Der Mini kann maximal 150 km/h schnell fahren. Mit einem Drehmoment von 270 Nm knackt er die 100 km/h in 7,3 Sekunden.

Der Deal hat eine Leasinglaufzeit von 48 Monaten und 10.000 Kilometer Fahrleistung im Jahr.

Das Angebot inklusive Link zum Deal im Überblick: 

 

Die Vorteile von Leasing sind eine feste monatliche Leasingrate inklusive Zinsen und Gebühren über einen Zeitraum von beispielsweise 12 Monaten oder drei Jahren. Außerdem ist das Auto ein nach eigenen Vorstellungen und Budget ausgestatteter, brandaktueller Neuwagen. Es gibt aber auch Jahreswagen-Leasing und Gebrauchtwagen-Leasing.

Welche Kosten entstehen beim Leasing? In der Regel ist ein Privatleasing-Angebot günstiger als ein Autokredit oder Automiete. Normalerweise wird ein anfängliche Sonderzahlung fällig, es gibt auch Leasing-Angebote ohne diese Anzahlung. Motor1.com-Redakteur Daniel Hohmeyer hat sich bereits mit einem Beispiel für besonders günstiges Leasing auseinandergesetzt: dem "Mercedes VIP-Leasing".

Auf was muss man beim Leasing achten? Nach Ablauf des Leasing-Vertrags gibt man das Auto dem Händler zurück und kann sich ein brandneuen Wagen sichern. Beachten muss man, dass man die vertraglich vereinbarte Laufleistung nicht überschreitet, da man sonst für Mehrkilometer nachzahlen muss. Als Zusatzleistungen bieten manche Anbieter sogar an, die Steuern und Versicherung zu übernehmen ("All-Inklusive-Leasing"). Auch die Übernahme von Kosten für Inspektion und Reparaturen ist in manchen Pakten enthalten.