Der VW ID.5 ist ein rein elektrisch angetriebenes Coupé-SUV, das technisch eng verwandt mit dem ID.4 ist. Die Höhe ist zwei Zentimeter geringer. Trotz der anderen Dachlinie ist der Kofferraum kaum kleiner: Er fasst 549 bis 1.561 Liter, während es beim ID.4 543-1.575 Liter sind.

Vorgestellt wurde der ID.5 im November 2021, auf den Markt kam der ID.5 dann im Mai 2022. Produziert wird das Elektro-SUV im sächsischen Zwickau, wo auch ID.3, ID.4 und Cupra Born vom Band laufen. Basis ist der Modulare Elektro-Baukasten (MEB) des Konzerns. So wird hinten eine Permanentmagnet-Synchronmaschine (PSM) eingebaut, der Allradler besitzt zusätzlich vorne eine Elektro-Antriebsachse von Magna mit einer Asynchronmaschine, die stromlos geschaltet wird, wenn nicht die volle Leistung abgerufen wird.

Antriebe und Batterie

Für den ID.5 wurden von Anfang an drei Motor-Akku-Kombinationen angekündigt, die allesamt den großen 77-kWh-Akku besitzen: der ID.5 Pro mit 128-kW-Heckantrieb, der ID.5 Pro Performance mit 150 kW und der GTX mit einem 220 kW starken Allradantrieb. Der beim ID.4 offerierte Pro 4Motion mit 195-kW-Allradsystem wurde nicht angeboten.

Mit der Einführung des 210-kW-Heckmotors im Herbst wurde die Motorpalette umgestellt. Nun sind nur noch zwei Varianten konfigurierbar, nämlich der 210-kW-Hecktriebler und der GTX mit 250 kW: 

  VW ID.5 Pro VW ID.5 GTX
Antrieb RWD 210 kW AWD 250 kW
0-100 km/h 6,7 Sek. 5,4 Sek.
Höchstgeschwindigkeit 180 km/h 180 km/h
WLTP-Stromverbrauch 15,8 kWh 16,4 kWh
Akku (netto) 77 kWh 77 kWh
WLTP-Reichweite 556 km 533 km
Max. Ladeleistung AC/DC 11/135 kW 11/175 kW
Ladedauer DC (10-80%) 28 min 28 min
DC-Ladegeschwindigkeit 1,9 kWh/min 1,9 kWh/min
Listenpreis mit Infotainment-Paket 51.270 Euro 58.755 Euro
Preis bis Ende März 2024 43.535 Euro 52.805 Euro
Preis April bis Juni 2024 47.700 Euro 55.185 Euro

Preise, Test und Beurteilung

Die Listenpreise für den ID.5 mit Infotainment-Paket beginnen bei 51.270 Euro; das sind rund 2.600 Euro mehr als für den entsprechenden ID.4 Pro verlangt werden. Allerdings gewährt VW derzeit für seine ID-Modelle einen Rabatt von 3.570 Euro. Dieser Preisnachlass gilt bis Ende Juni 2024. Außerdem gibt es wie beim ID.4 günstige, vorkonfigurierte Modelle ohne Infotainment-Paket. 

VW ID.5 (2023) im Alltagstest

Wir haben den ID.5 bisher zweimal getestet, allerdings noch mit der alten 150-kW-Maschine:

In Sachen Vortrieb vermissten wir schon beim 150-kW-Modell nichts. Als Nachteil gegenüber dem technisch ähnlichen Audi Q4 e-tron Sportback ist, dass es zum Einstellen der Rekuperation nur die Fahrmodi D und B gibt, Lenkradwippen fehlen. One-Pedal-Driving ist nicht möglich. Am Federungskomfort gab es nichts zu meckern.

Gut gefielen uns die stark ausgeformten Sitze, die hervorragenden Seitenhalt bieten, ohne unbequem zu sein. Dass der Monitor hinter dem Lenkrad klein ausfällt, störte uns nicht. Ärgerlich fanden wir die wackeligen Tasten am Lenkrad und den ebenfalls wackeligen Knopf zum Einstellen der Außenspiegel. Die Kopffreiheit hinten war für den 1,76 Meter großen Tester noch ausreichend.

VW ID.4 und ID.5 (2024) Modellpflege

Die Getriebemodi P, N, R und D werden seit der Modellpflege im Herbst 2023 per Lenkstockhebel aktiviert

Mit der Modellpflege im Herbst 2023 änderte sich die Bedienung; außerdem wird seitdem ein größerer Touchscreen eingebaut.

Technische Daten des VW ID.5

  • Heckantrieb mit 1 PSM oder Allradantrieb (ASM vorn, PSM hinten)
  • Systemleistung/Drehmoment: 210 od. 250 kW / k.A.
  • 0-100 km/h / Höchstgeschwindigkeit: 6,7 bzw. 5,4 Sek. / 180 km/h
  • WLTP-Stromverbrauch: 15,8-16,4 kWh/100 km
  • Akku / WLTP-Reichweite: 77 kWh / bis zu 556 km
  • Max. Ladeleistung: 11 kW mit AC, 135 bzw. 175 kW mit DC
  • DC-Ladedauer: 28 min (10-80%)
  • Maße: 4.599 mm Länge / 1.852 mm Breite / 1.616 mm Höhe / 2.770 mm Radstand
  • Kofferraum: 549-1.561 Liter
  • Listen-Basispreis: 51.270 Euro (ID.5 Pro mit Infotainment-Paket)
  • Marktstart: Mai 2022

(Umfassend aktualisiert am 3. April 2024)