Kompakt-SUV basiert auf der "e-Subaru Global Platform", die bei Toyota "e-TNGA" heißt

Subarus neues Elektro-SUV soll Solterra heißen. Das teilte Subaru nun auf seiner japanischen Presseseite mit. Das Auto soll Mitte 2022 starten, und zwar in Japan, Nordamerika, Europa und China.

Der Wagen basiert auf der Elektroauto-Plattform, die zusammen mit Toyota entwickelt wurde. Subaru bezeichnet diese als e-Subaru Globla Platform, während sie bei dem Partnern den Namen Toyota e-TNGA trägt. Der Solterra dürfte jedenfalls das Äquivalent zum Toyota bZ4X sein.

Der Solterra soll sich laut Subaru durch einen leistungsfähigen Allradantrieb, hervorragende Lenkstabilität und hohe Fahrleistungen auszeichnen. Subaru zeigt zwei Bilder, die ein kantiges Design ähnlich wie eim Toyota bZ4X offenbaren. Im Direkt-Vergleich sind die Gemeinsamkeiten der beiden Modelle gut zu sehen:

Subaru Solterra (Teaser)
Toyota bZ4X Concept (2021)

Der Solterra hat eine ähnliche Lichtsignatur wie der bZ4X, auch wenn sich die Leuchtelemente im Detail unterscheiden. Auch die Front mit dem vorspringenden "Grill"-Element, die konturierte Fronthaube sowie die recht großen Außenspiegel haben beide Autos miteinander gemein.

Laut Subaru handelt es sich beim Solterra um ein SUV-Modell des C-Segments, also ein Kompakt-SUV.Das passt nicht so recht zu den Angaben von Toyota, wonach der bZ4X ein Auto von der Größe eines RAV4 ist, also ein Mittelklasse-SUV.

Subaru Solterra (Teaser)

Der Name "Solterra" setzt sich aus den lateinischen Wörter sol (Sonne) und terra (Erde) zusammen. so Subaru. Genauer erklärte die Pressemitteilung den Namen nicht, doch das entsprechende Toyota-Modell wird mit Solartechnik angeboten, was das Wort "sol" erklären könnte.

Das angegebene Startdatum (Mitte 2022) stimmt mit dem des Toyota bZ4X überein. Der bZ4X ist das erste von sieben "bZ"-Modellen, die bis 2025 auf den Markt kommen sollen. Nach begründeten, aber nicht bestätigten Gerüchten dürften sie die Modellnamen bZ1, bZ2, bZ2X, bZ3, bZ4 und bZ5 erhalten. Ob auch Subaru weitere Modelle auf der gemeinsamen Plattform plant, ist noch nicht bekannt, man darf es aber annehmen – auch wenn Subaru als deutlich kleinere Marke wahrscheinlich nicht alle Modelle bringen wird.

Zum Elektroantrieb von Solterra und bZ4X ist noch nicht viel bekannt. Beide kekommen offenbar Allradantrieb, auch wenn die Plattform daneben auch Front- und Heckantrieb zulässt.