Vergleicht man mit Elektro-SUVs, sind Strom-Kombis nach wie vor eine rare Gattung. Da der VW ID.7 Tourer noch nicht vorgestellt wurde, sind der MG5 Electric, das Pärchen Opel Astra Sports Tourer/Peugeot E-308 SW, der Nio ET5 Touring und der Porsche Sport/Cross Turismo die einzigen Modelle, die uns einfallen. Nun startet der BMW i5 Touring. Der Hersteller zeigt den Kombi endlich ohne Tarnung und nennt die Preise sowie alle Daten. 

Mit einem Basispreis von 72.200 Euro ist die Kombiversion des BMW i5 genau 2.000 Euro teurer als die entsprechende Limousine. Die Maße sind erstaunlicherweise identisch: 5,06 Meter Länge, 1,90 m Breite und 1,52 m Höhe. Aber die potenzielle Kundschaft dürfte vor allem neugierig auf die Kofferraumdaten sein: Der i5 Touring schluckt 570–1.700 Liter. Bei der Limousine (mit kleinem Kofferraumdeckel) sind es 490 Liter.

Auch die Bilder bieten Neues. Erstaunlich finden wir das runde Heck des Kombis: 

Bildergalerie: BMW i5 Touring (2024)

Antrieb und Akku

Bei Antrieb und Akku gibt es dagegen keine Überraschungen. Hier werden die gleichen Versionen wie anfänglich bei der Limousine offeriert: ein 250-kW-Hecktriebler (eDrive40) und der Allradler mit 442 kW (M60). Die bei der Limousine kürzlich hinzugekommene Allradversion mit 290 kW (xDrive40) dürfte bald folgen. Alle Varianten erhalten die gleiche 81-kWh-Batterie.

  BMW i5 eDrive40 Touring BMW i5 M60 xDrive Touring
Antrieb RWD 250 kW, 430 Nm AWD 442 kW, 820 Nm
0-100 km/h / Spitze 6,1 Sek. / 193 km/h 3,9 Sek. / 230 km/h
WLTP-Stromverbrauch 16,5-19,3 kWh/100 km 18,3-20,8 kWh/100 km
Akku / WLTP-Reichweite 81 kWh netto / 483-560 km 81 kWh netto / 445-506 km
Max. Ladeleistung AC/DC 11/205 kW
Min. Ladedauer DC 30 min (10-80%)
Anhängelast 12% 1.500 kg (750 kg gebremst) 2.000 kg (750 kg gebremst)
Preis 72.200 Euro 101.500 Euro

Während die Limousine im besten Fall 579 km schafft, sind beim Kombi bis zu 560 km möglich. Natürlich sind auch die Verbräuche etwas höher: Die Limousine braucht mindestens 16 kWh, der Kombi mindestens 16,5 kWh.

BMW i5 Touring (2024): Infografik

Konkurrenten

Zu den Konkurrenten dürften weniger die Kompaktmodelle à la MG5 Electric (ab 35.490 Euro, 479-1.367 Liter Kofferraum) und auch nicht der deutlich teurere Porsche Taycan Sport Turismo (ab 92.100 Euro, 446-1.212 Liter plus 84 Liter Frunk) gehören. Eher wird die eine oder der andere einen Seitenblick auf den Nio ET5 Touring werfen. Ihn gibt es mit 360-kW-Allradantrieb und 435 km Reichweite schon ab 59.500 Euro, der Kofferraum ist mit 450-1.300 Liter allerdings deutlich kleiner. 

Damit bietet der Nio-Kombi nur so viel Stauraum wie der BMW i4 (470-1.290 Liter), der als Limousine mit großer Heckklappe wohl ebenfalls als Alternative in Frage kommt. Zum VW ID.7 Tourer ist noch nicht viel bekannt, aber auch die Limousine bietet schon 532-1.600 Liter Kofferraum. Den ID.7 gibt es derzeit ab 52.235 Euro. Er bietet mit 210 kW zwar weniger Leistung als der BMW-Kombi, hat dafür aber starke 621 km Reichweite. 

Unterm Strich

Einen Kombi kauft man, weil man einen großen Kofferraum haben will und SUVs nicht mag. Mit dem BMW i5 Touring gibt es nun ein weiteres Modell auf dem Markt. Die wichtigsten Konkurrenten sind aber schon im Anflug, darunter der VW ID.7 Tourer und der Audi A6 e-tron Avant.