Wenn man den Volvo EX30 so sieht, denkt man vielleicht nicht unbedingt direkt daran, dass dieses kompakte Elektro-SUV ein Bodykit gebrauchen könnte, oder? Die Tuningschmiede Heico Sportiv sieht das anders. Und deshalb markiert jetzt genau dieser Schwede mit chinesischer DNA mit seiner expressiven Gestaltung einen Meilenstein in der 25-jährigen Geschichte des Tuners.

"Mit dem Volvo EX30 läuten wir ein neues Tuning-Zeitalter ein, das wir als 'High Emotion, No Emission' definieren. Am Beispiel des EX30 wollen wir beweisen, dass emotionales Tuning keine Frage der Antriebsart ist, sondern dass Besitzer eines vollelektrischen Autos die Leidenschaft an der Individualisierung teilen."

Holger Hedtke – Geschäftsführer von Heico Sportiv

Das äußere Erscheinungsbild des Volvo EX30 wird deshalb durch auffällige Veränderungen geprägt. Vorne dominiert ein fünfteiliger Frontspoiler, der zudem Winglets auf beiden Seiten trägt und irgendwie nach Aufmerksamkeit schreit. Ein weiteres Merkmal sind zwei Lufteinlässe, die unterhalb der Scheinwerfer angeordnet sind.

Bildergalerie: Heico Sportiv Volvo EX30 (2024)

Am Heck rundet ein vom Motorsport inspirierter, siebenteiliger Heckdiffusor das Gesamtbild des Volvo ab. Dieser greift die Formensprache des Frontspoilers auf und ist mit zwei zusätzlichen Winglets versehen. Sowohl der Frontspoiler, die Lufteinlässe als auch der Heckdiffusor sind übrigens separat erhältlich, in dem Bodykit aber zusammengefasst und durch vier weitere Winglets an den Seitenschwellern ergänzt.

Die Anbauteilen sind sowohl unlackiert, als auch lackiert verfügbar. Das neue "HEICO Choice"-Programm bietet eine sorgfältig gewählte Vorauswahl verschiedener Farbkombinationen. Darüber hinaus können Kundinnen und Kunden ihrem Spieltrieb freien Lauf lassen und haben mit dem "YOUR Choice"-Programm die Möglichkeit, persönliche Farbkombinationen auszuwählen.

Die Leichtmetallräder runden das Design ab. Und sparen sogar noch 6 Prozent Gewicht gegenüber den Standard-Felgen. Dazu kommen dann noch Sportfedern, die den EX30 und etwa 30 Millimeter tieferlegen. Verbreitert wird hingegen mit 20 oder 30 Millimeter messenden Spurplatten.

Das Komplettprogramm für den Volvo EX30 ist ab sofort bestellbar und ab Juni 2024 lieferbar.