3,5-Tonner aus dem SAIC-Konzerns mit 190 Kilometern Reichweite    

Der Maxus EV80 ist ab sofort für die Rhenus Home Delivery im Einsatz. Der Logistikdienstleister erprobt den rein elektrisch angetriebenen Transporter als Fahrgestell mit Kofferaufbau vier Wochen lang im Raum Düsseldorf – mit der Option, den Test zu verlängern oder an einem anderen Standort fortzusetzen.

Die Marke Maxus Motors gehört zum chinesischen SAIC-Konzern. Der EV80 ist bereits seit 2019 in Deutschland auf dem Markt. Der 3,5-Tonner mit Elektroantrieb ist für den Einsatz in der Stadt gedacht. Für den Antrieb sorgt ein Elektromotor mit 92 kW (125 PS). Die 56-kWh-Batterie arbeitet mit Lithium-Eisenphosphat-Chemie (LFP) und ermöglicht 190 Kilometer im WLTP-Zyklus. Laut Maxus-Website ist das allerdings die Reichweite bei halber Last, die "normale" WLTP-Reichweite wird dort mit 154 km angegeben.

Aufgeladen wird mit bis zu 7,2 kW Wechselstrom; dann dauert ein Ladevorgang 8,5 Stunden. An der Schnellladesäule genügen 2,5 Stunden für einen kompletten Ladevorgang.

  • Antrieb: 1 E-Motor mit 92 kW (125 PS) und 320 Nm
  • Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h
  • Akku: 56 kWh (LFP)
  • Reichweite: 190 km WLTP bei halber Last
  • Aufladen: bis 7,2 kW AC, bis 22 kW DC
  • Länge: 5,70 Meter
  • Ladevolumen: 11,6 m3 (Kastenwagen)
  • Zuladung: 910 kg
  • Anhängelast: 1.200 kg (gebremst)
  • Basispreis (Kastenwagen): 61.944 Euro (mit 19% Mwst.)
  • Basispreis Fahrgestell: 60.784 Euro (mit 19% Mwst.)
SAIC Maxus EV80 (2018)

Den 5,70 Meter langen Transporter gibt es als Kastenwagen und als Fahrgestell. Als Kastenwagen mit einer 1,31 Meter breiten, seitlichen Schiebetür bietet der EV80 ein Ladevolumen von 11,6 Kubikmetern und eine maximale Zuladung von 910 Kilo. Die Fahrgestellversion lässt sich mit einer Vielzahl verschiedener Aufbauten kombinieren, etwa mit einer Pritsche, einem Koffer oder diversen Sonderaufbauten.

"Zusammen mit Rhenus Home Delivery möchten wir in diesem Feldversuch nachweisen, dass unsere E-Transporter insbesondere in Städten und Ballungsräumen eine hervorragende Alternative zu Verbrennerfahrzeugen sind und damit eine effiziente Flottenerweiterung darstellen", sagt Ulrich Mehling, Geschäftsführer von Maxomotive Deutschland.

Die Flotte der Rhenus Home Delivery umfasst bisher Erdgas-Fahrzeuge, die dank Biomethan CO2-neutral betrieben werden können. In Zukunft sollen alternative Antriebe eine noch stärkere Rolle spielen.

Bildergalerie: SAIC Maxus EV80 (2018)