2020 und 2021 erhielten fünf Elektroautos die Maximalwertung, eines erhielt nur vier Sterne

Spitzenbewertung für den neuen Skoda Enyaq iV: Im EuroNCAP-Crashtest holte sich das Elektro-SUV aus Mlada Boleslav die Höchstwertung von fünf Sternen. Mit 86 Prozent der Maximalpunktzahl zählt das Auto zu den aktuell sichersten Fahrzeugen.

Zudem erzielte der Enyaq beim Insassenschutz mit 94 Prozent für erwachsene Passagiere und 89 Prozent für Kinder das bislang beste Ergebnis überhaupt. Auch in allen weiteren Bereichen gehört der Enyaq immer zur Spitzengruppe. Das hat besonderes Gewicht, weil die Bewertungskriterien im letzten Jahr erneut verschärft worden waren.

An Bord des Enyaq finden sich bis zu neun Airbags inklusive eines zentralen Airbags zwischen den Vordersitzen. Letzterer funktioniert laut EuroNCAP gut, allerdings wird der fehlende Knieairbag bemängelt. Zu den Sicherheits-Assistenten gehören ein Anti-Kollisionssystem auf Radarbasis mit Fußgänger- und Radfahrererkennung, ein Totwinkelwarner ("Side Assist") inklusive Ausparkassistent sowie ein Ausweichassistent, ein Abbiegeassistent und ein Ausstiegswarner.

Bildergalerie: Skoda Enyaq iV im EuroNCAP-Crashtest (2021)

Verbessern könnte sich der Enyaq noch mit Maßnahmen zum Schutz von Fußgängern, wie einer aktiven Motorhaube (die sich bei einer Kollision anhebt, um den Fußgänger vor der Kollision mit harten Teilen zu bewahren) und einem Notbremssystem fürs Rückwärtsfahren. Die Ergebnisse zum Enyaq iV im Details finden Sie im PDF-Datenblatt von EuroNCAP.

Im gleichen Crashtest-Durchgang erhielt auch der VW ID.4 die vollen fünf Sterne. Beide erhielten ähnliche Punktzahlen. Es fiel jedoch auf, dass die lokale Gefahrenwarnung (PDF von EuroNCAP) beim ID.4 serienmäßig an Bord ist, bei Skoda aber noch nicht verfügbar ist. Das Car-to-Car-System warnt nachfolgende Fahrzeuge über eine WLAN-Funktechnik wenn das Auto in einen Unfall verwickelt wurde oder fahruntüchtig stehen geblieben ist. Auch vor einem Stauende oder einer Baustelle kann das System warnen. Das Vorhandensein des Systems an Bord ist umgekehrt auch Voraussetzung für den Empfang solcher Warnungen.

Auch der Polestar 2 hatte dieses Jahr bereits die Maximalwertung erreicht. Schon im Jahr 2020 bekamen der VW ID.3 und der Mazda MX-30 die Höchstwertung, während sich der Honda e mit vier Sternen zufrieden geben musste.

Hier alle Elektroauto-Ergebnisse der Jahre 2020 und 2021 (besonders gute Ergebnisse gefettet):

  Gesamtwertung Erwachsenenschutz Kinderschutz Fußgängerschutz Assistenzsysteme
Polestar 2 5 Sterne (2021) 92% 89% 80% 86%
VW ID.4 5 Sterne (2021) 93% 89% 76% 85%
Skoda Enyaq 5 Sterne (2021) 94% 89% 71% 82%
VW ID.3 5 Sterne (2020) 87% 89% 71% 88%
Mazda MX-30 5 Sterne (2020) 91% 87% 68% 73%
Honda e 4 Sterne (2020) 76% 82% 62% 65%