Nachdem der kuriose Qiyuan E07 des chinesischen Herstellers Changan im September 2023 als Konzept vorgestellt wurde, steht das Modell als Serienversion nun kurz vor seiner Markteinführung. Und wie beim Prototyp ist das Highlight der verrückte Vorschlag, sich zwischen den Segmenten SUV und Pick-up zu bewegen.

Auf den ersten Blick sieht der Qiyuan E07 aus wie ein traditionelles SUV mit Coupé-Heck. Genau dieses Heck birgt jedoch eine wichtige Überraschung und macht den Unterschied aus, indem es das Modell in einen Pick-up verwandeln kann. Die Umgestaltung erfolgt durch ein Schiebefenster, das den Kofferraum in eine Ladefläche verwandelt. Außerdem lässt sich die Klappe vertikal öffnen. Ganz im Stil eines traditionellen Pick-up.

Bildergalerie: Qiyuan E07 (2024)

Von der Größe her liegt das Modell in der Nähe von mittelgroßen Pick-ups wie dem Ford Ranger oder dem VW Amarok. Insgesamt ist er 5,04 Meter lang (also schon noch ein bisschen kürzer), 1,99 Meter breit und 1,64 Meter hoch (also auch flacher), bei einem Radstand von 3,12 Metern. Die Felgen sind je nach Version 20 oder 21 Zoll groß. Der Innenraum bietet Platz für fünf Passagiere und zeichnet sich durch ein futuristisches Armaturenbrett und einen minimalistischen Stil mit flachen Oberflächen und heller Verkleidung aus. Ganz schick, oder?

Angetrieben wird der Qiyuan E07 rein elektrisch. In der Einstiegsversion verfügt er über einen Elektromotor mit 249 kW. In den Allradversionen wird der Antriebsstrang um einen zweiten Motor mit 185 kW erweitert und erreicht so eine Systemleistung von bis zu 434 kW.

Details zum Akku, zur Reichweite oder zu den Fahrleistungen sind noch nicht bekannt und werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben. Genau wie bei den Preisen müssen wir also wohl auf die offizielle Markteinführung im Reich der Mitte warten.