Nach 3 Monaten kann man auch auf andere VW-Modelle wechseln

Der VW ID.3 zählt derzeit zu den interessantesten Elektroautos, die noch recht neu auf dem Markt sind. Doch manch ein potenzieller Kunde ist noch skeptisch, ob der ID.3 technisch überzeugen kann. Hinzu kommt, dass nicht alle Händler einen ID.3 für Probefahrten haben. Eine Lösung kommt nun von VW selbst in Gestalt einer Kurzzeit-Miete. Das Auto-Abo der Volkswagen Financial Services wird um den ID.3. erweitert.

Privatkunden erhalten ab sofort die Möglichkeit, das Fahrzeug flexibel mit einer Mindestvertragslaufzeit von sechs oder drei Monaten für 449 Euro oder 539 Euro monatlich zu nutzen.

Bildergalerie: Volkswagen ID.3 (2020) im Test

Beim VWFS-Auto-Abo für den ID.3 haben Kunden die Wahl zwischen einer drei- und sechsmonatigen Mindestvertragslaufzeit. Danach können sie alle drei Monate flexibel zwischen den weiteren Fahrzeugsegmenten (Micro, City, Compact, Compact Space, Family Space, Minibus und Country) wechseln oder das aktuelle Fahrzeug einfach weiterfahren.

Im Falle eines Wechsels beginnt erneut eine Mindesthaltedauer von drei Monaten. Die monatliche Rate wird dann automatisch angepasst. Außerdem können Kunden nach Ende der Mindestvertragslaufzeit ihr Auto-Abo monatlich kündigen.

Wie bei den anderen Fahrzeugklassen auch, sind beim ID.3 sind die Zulassung, Haupt- und Abgasuntersuchungen, Wartungen, Inspektionen, Verschleißreparaturen, Reifenersatz, Versicherungen und Steuern sowie 800 Freikilometer in der monatlichen Rate inklusive.

Optional stehen beim Vertragsabschluss oder einem Fahrzeugklassenwechsel erweiterte Kilometerpakete mit einer monatlichen Gesamtfahrleistung von 1.200 oder 1.600 Kilometern zur Verfügung. Darüber hinaus haben alle angebotenen ID.3 ein Navigationssystem an Bord.

Mit einer Vorlaufzeit von 14 Tagen bekommen Kunden ihr Fahrzeug entweder nach Hause geliefert oder sie können es sich in einer ausgewählten Station abholen. Das gleiche gilt für die Rückgabe. Bei einer Abholung des ID.3 durch den Kunden stehen Autohäuser in Dresden, Düsseldorf, Jena, Nürnberg, der Region Frankfurt am Main und Wolfsburg zur Verfügung. Hinzu kommen ausgewählte Stationen von VWFS | Rent-a-Car.

Als besonderes Startangebot entfällt für die ersten 33 Kunden die Start- und Liefergebühr (First come, first serve).