Neben dem "Vibes" sind nun zwei günstigere Ausstattungen verfügbar

Der Elektro-Twingo ist bereits seit August 2020 bestellbar. Die Preise für den Renault Twingo Electric (früher Twingo Z.E. genannt) waren bisher aber deutlich höher als beim technisch ähnlichen Smart Forfour, da es den Renault ausschließlich als gut ausgestattetes Sondermodell namens Vibes gab. Ende Februar ändert sich das.

Dann kommen nun die Ausstattungsversionen Zen und Intens hinzu. Damit beginnen die Preise nun bereits bei 13.790 Euro – nach Abzug des Umweltbonus: 

"Der Twingo Electric Zen ist abzüglich 10.000 Euro Renault Elektrobonus bereits ab 13.790 Euro erhältlich." (Renault)

Ehrlich gesagt: Wir mussten nachgucken, was "abzüglich" bedeutet; offenbar heißt das "nach Abzug", nicht "vor Abzug", was ja auch mehr Sinn ergibt: Ein Elektroauto für 3.790 Euro wäre wirklich zu schön, um wahr zu sein.

Aber auch so ist der Elektro-Twingo künftig deutlich günstiger als bisher, denn das Sondermodell Vibes kostete 25.666 Euro, woraus nach Abzug der 10.000 Euro 15.666 Euro wurden. Mit der Variante Zen wird der Einstieg nun runde 2.000 Euro billiger. Und das ist noch nicht alles, denn eine dritte Version namens Life soll noch folgen und nach Abzug der 10.000 Euro nur noch 11.790 Euro kosten:

  Preis vor Förderung Preis nach Förderung
Life (folgt später) 21.790 Euro 11.790 Euro
Zen 23.790 Euro 13.790 Euro
Intens 25.790 Euro 15.190 Euro
Sondermodell Vibes 25.666 Euro 15.666 Euro

Die Ausstattung Zen umfasst das Online-Multimediasystem Easy Link mit einem 7-Zoll-Touchscreen, Klimaautomatik, höhenverstellbarem Fahrersitz und höhenverstellbarem Lenkrad.

Der Intens besitzt serienmäßig unter anderem 15-Zoll-Leichtmetallräder, ein Lederlenkrad und den "Tempopiloten", wie Renault seinen Tempomaten bezeichnet. Die Version Vibes soll offenbar weiter angeboten werden. Sie besitzt zusätzlich ein Navigationssystem, beheizbare Vordersitze, Parkpiepser hinten sowie eine Rückfahrkamera.

Die batterieelektrische Variante des Twingo basiert auf der gleichen Plattform wie die Version mit Verbrennungsmotor. Der 3,62 Meter lange Kleinstwagen (A-Segment) hat stets fünf Türen und vier Sitzplätze. Das Kofferraumvolumen liegt bei 174-980 Litern. Für den Antrieb sorgt ein Elektromotor im Heck mit 60 kW (82 PS) und 160 Newtonmeter Drehmoment. Die Batterie ist mit nur 22 kWh nicht sehr groß. Die Reichweite wird mit 190 Kilometern nach WLTP angegeben. Aufgeladen wird bis zu 22 kW Wechselstrom, Gleichstrom-Laden ist nicht möglich.

Bildergalerie: Renault Twingo Electric Vibes (2021)

Die neuen Bilder zeigen den Twingo Electric in Gelb. Es handelt sich offenbar immer noch um eine Vibes-Version – zumindest, wenn die Dateibenennung stimmt. Die gezeigte Version hat aber nicht mehr die auffälligen Streifen und die seitliche Beschriftung des Sondermodells. Außerdem sind die Striche im "Grill" hier blau und nicht weiß und die Radmuttern sind silbern statt weiß oder orange. Seitlich wurden die "Vibes"-Plaketten durch Twingo-Schriftzüge ersetzt, innen fehlt der Vibes-Schriftzug am Getriebehebel.