Das Sondermodell Mini Cooper SE Resolute Edition gibt es nun auch in einer neuen Farbkombination. Künftig kann man die Karosseriefarbe Rebel Green mit einem schwarzen Dach und schwarzen Spiegelkappen kombinieren. 

Zusammen mit den bekannten Elementen im Farbton Resolute Bronze soll die neue Version gleichzeitig sportlich und elegant wirken. Streifen auf der Fronthaube mit einem Farbverlauf zwischen einem hellen und einem dunklen Goldton sowie der Schriftzug Resolute sind weitere Besonderheiten. 17-Zoll-Aluräder in der Variante Tentacle Spoke Black runden den Ausstattungsumfang des Editionsmodells außen ab.

Mini Cooper SE Resolute Edition in Rebel Green mit schwarzem Dach und schwarzen Spiegelkappen
Mini Cooper SE Resolute Edition: Das Interieur
Mini Cooper SE Resolute Edition: Das Interieur

Innen gibt es gleichmäßig geschwungene, grafische Linien in einem hellen Goldton, die sich zu einem Nadelstreifenmuster fügen. Dieses harmoniert mit dem Union Jack auf der perforierten Vorderseite der Kopfstützen. Die komfortablen Sportsitze mit Armauflagen und "Knee Rolls" gehören zur Mini Yours Leder Lounge in Carbon Black, die für die neue Farbkombination des Editionsmodells angeboten wird. Hinzu kommen ein anthrazitfarbener Dachhimmel, eine dunkle Verglasung und ein Sportlenkrad mit Nappaleder-Bezug.

Die Technik des Sondermodells ist die gleiche wie bei der Serienvariante. Ein 135 kW starker Elektromotor wird mit einer nur 29 kWh netto großen Batterie kombiniert. So ergeben sich 234 WLTP-Kilometer Reichweite. Die Serienversion gibt es ab 35.700 Euro; das "Ausstattungspaket Premium" ist dabei stets an Bord. Die bis Anfang 2022 verfügbare Basisversion für 32.500 Euro ist nicht mehr bestellbar.

Der Mini Cooper SE Resolute Edition ist in der beschriebenen Konfiguration für 40.850 Euro erhältlich; damit ist er rund 5.000 Euro teurer als das Serienmodell. Dach und Außenspiegel können laut dem Online-Konfigurator für die Resolute Edition außer in Schwarz auch in Wagenfarbe sowie in Weiß bestellt werden. Neben der dunkelgrünen Außenfarbe gibt es zudem eine schwarze und eine weiße Grundlackierung.

Der Mini Cooper SE basiert auf der dritten Generation des Mini Dreitürers mit dem Baureihencode F56, die schon 2014 startete. Die Elektroversion gibt es allerdings erst seit 2020. Der ausschließlich als Dreitürer erhältliche Kleinwagen trägt die offizielle Modellnamen Mini Cooper SE.

Der 135 kW starke Elektromotor ist der gleiche wie im genauso starken BMW i3s. Doch anders als im inzwischen ausgelaufenen i3 treibt er die Vorderräder an. Auch beim Mini Cooper SE ist sein Ende in Sicht: Für 2023 ist ein Nachfolger angekündigt, der auf der Spotlight-Plattform von Partner Great Wall beruht. Die gleiche Plattform trägt auch den 2024 startenden Mini Aceman

Technische Daten des Mini Cooper SE 

  • Basispreis: 35.700 Euro
  • Antrieb: Hybrid-Synchronmotor vorne mit 135 kW und 270 Nm
  • 0-100 km/h / Spitze: 7,3 Sek./ 150 km/h
  • Akku/Reichweite: 29 kWh netto / bis zu 234 km WLTP
  • Aufladen: bis 11 kW AC, bis 50 kW DC
  • Maße: 3,85 m Länge / 1,43 m Höhe / 2,50 m Radstand
  • Karosserie: 4 Sitze / 3 Türen
  • Kofferraum: 211-731 Liter
  • Marktstart: März 2021 (Facelift)

Bildergalerie: Mini Cooper SE Resolute Edition (weitere Farbkombinationen)