BMW hört nicht auf und arbeitet weiter daran, das Angebot an Elektromobilität auszubauen ... auch im Zweiradsegment. Am Start ist beispielsweise schon der Elektroroller BMW CE 04. Die Neuheit, die der Hersteller jetzt aber auf der IAA Mobility 2021 in München zeigen möchte, ist aber eine Nummer kleiner und noch eine Studie. Es handelt sich um das BMW Motorrad Concept CE 02, ein kleines E-Moped für das 125er-Segment und den städtischen Gebrauch.

Nach der Definition von BMW Motorrad wird das Konzept von der Marke weder als Roller noch als herkömmliches Motorrad eingestuft, sondern als ein Fahrzeug, das Elemente aus beiden Stilen mischt, um den Bedürfnissen derjenigen besser gerecht zu werden, die sich in der Stadt bewegen müssen. Wir müssen irgendwie immer an die Honda Monkey denken. Sie auch?

Bildergalerie: BMW Concept CE 02 (2021)

Dank der kompakten Abmessungen und Proportionen soll das Modell auch eine neue Zielgruppe ansprechen: "Menschen ab 16 Jahren, die bisher nicht Motorrad gefahren sind und dennoch offen für neue Erfahrungen, smarte Technik und vor allem für Mobilität mit Spaß sind."

Das BMW CE 02 wird als urbanes Leichtgewicht mit einer auf 730 mm begrenzten Sitzhöhe und einem Gewicht von 120 Kilogramm vorgestellt. Die angegebene Leistung beträgt 11 kW, was nach Angaben der Marke ausreicht, um eine Höchstgeschwindigkeit von 90 km/h und eine Reichweite von 90 km mit einer Ladung im WTMC-Zyklus zu erreichen. Allerdings wurden die Daten über die Batteriekapazität nicht bekannt gegeben. Wir rechnen mit einer Größe zwischen 5 und 8 kWh.

BMW Motorrad Concept CE 02

Optisch fällt das Elektromotorrad BMW CE 02 durch seine 15-Zoll-Räder und die reduzierten Rahmenmaße auf. Vorne ist der flache Scheinwerfer mit schwarzer Fassung in vier LED-Einheiten unterteilt, hinten übernehmen zwei spiegelnde Reflexionslinsen die Licht- und Signalfunktionen. Das Armaturenbrett ist ein Farbbildschirm, in den auch Navigationsfunktionen integriert sind.

Alexander Buckan, Head of Design bei BMW Motorrad, kommentierte die Entwicklung der Studie:

"Wir wollten ein leicht zugängliches Zweirad für alle entwickeln, die mobil und unabhängig sein wollen. Das Concept CE 02 ist der verlässliche Begleiter im Alltag. Man liebt es, weil es immer da ist und einfach funktioniert - selbst wenn man mal nicht so vorsichtig damit umgeht. Und durch Aufkleber, Tapes oder andere Formen der Individualisierung soll jeder sehen, dass es zu einem gehört. Es verkörpert jugendliche Freiheit und Unbeschwertheit, quasi wie ein Skateboard auf zwei Rädern."

Auf den ersten Blick scheint es eine sehr interessante Option für das urbane Zweiradsegment zu sein. BMW Motorrad hat jedoch noch nicht offen über die Entwicklung zu einem Serienmodell oder gar einer Serienproduktion gesprochen.

In Anbetracht der schnell wachsenden Nachfrage nach Elektromotorrädern und -rollern sollte eine solche Ankündigung bald erfolgen. Ob es das angehängte Skateboard dann auch in die Serienproduktion schafft? Wir halten dies für unwahrscheinlich.