Gerüchte über eine Elektro-Limousine mit der Bezeichnung Chevrolet Camaro gibt es schon seit Monaten. Doch nach einem neuen Artikel sind sie schlichtweg falsch. Außerdem soll es keine elektrische C8 Corvette geben, sondern erst das C9-Modell wird ein Elektroauto.

Die Chancen auf eine elektrische Camaro-Limousine stehen schlecht, so Muscle Cars & Trucks. Viel eher werde es ein ähnliches Fahrzeug mit Corvette-Emblem geben. Dieser Porsche-Taycan-Rivale könnte 2025 auf den Markt kommen. Dann will GM angeblich auch ein SUV mit Corvette-Emblem bringen, das gegen den Ford Mustang Mach-E antreten soll.

Sowohl die Corvette-Limousine als auch das Corvette-SUV sollen auf einer Variante der Plattform basieren, die im Chevrolet Blazer EV debütierte. Zu den Argumenten für diese Theorie gehört, dass GM aus der Bezeichnung Corvette eine Submarke machen will.

Bildergalerie: Chevrolet Corvette E-Ray als Erlkönig

Als wir im Jahr 2021 zum ersten Mal von der geplanten Submarke hörten, hieß es, dass auch eine elektrisches Corvette-SUV in Planung sei; eine Limousine wurde jedoch nicht erwähnt.

Nach dem Gerücht soll die neue Submarke im Jahr 2025 eine Corvette-Limousine und eine Corvette-SUV haben. Ein Elektro-Sportwagen namens Corvette C9 soll starten, sobald die für 2023 erwartete Corvette C8 E-Ray mit Plug-in-Hybrid-Antrieb (oben als Erlkönig gezeigt) ausläuft.

Zuvor war zu hören, dass GM mehrere Autos mit Corvette-Emblem testet, und dass die Zukunft der Marke noch nicht entschieden ist. Damals, im Jahr 2019, sagte der ehemalige GM-Manager Bob Lutz gegenüber Automotive News:

"Die Marke Corvette hat viel Luft nach oben. Wenn ich dort wäre, würde ich eine eigene Architektur entwickeln, superleicht, superstark, ähnlich wie ein Porsche Cayenne, nur viel besser, und ein etwas größeres Corvette-SUV mit mittlerem Volumen.

Sollte GM sich dazu entschließen, würde es vermutlich eher einem Panamera als einem Cayenne ähneln. GM verfügt über ein ausgezeichnetes und oft verkauftes Sortiment an SUV- und Crossover-Marken, um diesen Markt zu bedienen. Ganz zu schweigen von dem neuen Hummer. Also müsste es logischerweise niedriger und dynamischer sein als der Elektro-Mustang." (Bob Lutz)