Ist die Zukunft des US-Dragster-Rennsports auf der Viertelmeile elektrisch? Zumindest rast Ford in diese Richtung und zeigt nun einen neuen Extrem-Mustang.

Ford Performance hat heute mit dem Mustang Super Cobra Jet 1800, einer aggressiven Überarbeitung des NHRA-Weltrekords Mustang Cobra Jet 1400, die weitere Entwicklung seiner elektrobetriebenen Motorsportbemühungen vorgestellt. Der Mustang Super Cobra Jet 1800 soll den bestehenden Weltrekord des Cobra Jet 1400 für rein elektrisch angetriebene Fahrzeuge auf der Viertelmeile (8,128 Sekunden bei 171,97 Meilen pro Stunde) übertreffen.

Ford Mustang Super Cobra Jet 1800

Im Juni 2021 fuhr Bob Tasca III den Cobra Jet 1400 in Norwalk, Ohio, zu seiner bisherigen Bestzeit. Das Fahrzeug, das ursprünglich in Zusammenarbeit von Ford Performance, MLe Racecars, AEM-EV, Cascadia Motion und Watson Engineering gebaut wurde, war damit bereit für die nächste Herausforderung.

Das von Ford Performance geleitete Team kehrte an das Zeichenbrett zurück und widmete sich der Überarbeitung und Aufrüstung von Fahrwerk, Antriebsstrang und Steuerungssystemen. Passend zu dieser Arbeit brachte Ford Performance den berühmten Namen Super Cobra Jet zurück, der erstmals für Mustangs des Modelljahres 1969 als Verbesserung des Standard-Cobra Jet-Pakets angeboten wurde.

"Wir sind immer bestrebt, uns in allen Bereichen des Motorsports zu verbessern", sagte Mark Rushbrook, Global Director, Ford Performance Motorsports. "Wir freuen uns darauf, nicht nur unseren eigenen Rekord auf der Viertelmeile zu brechen, sondern auch die laufenden Entwicklungen zu präsentieren, die wir im gesamten Bereich der Elektrofahrzeuge vornehmen."

Ford Mustang Super Cobra Jet 1800
Ford Mustang Super Cobra Jet 1800

Der Super Cobra Jet 1800 nutzt dieselben vier PN-250-DZR-Umrichter, die mit zwei doppelt gestapelten DS-250-115-Motorenpaaren gekoppelt sind, wie zuvor, ist aber jetzt mit einem neuen Getriebe von Liberty verbunden und wird von einem komplett überarbeiteten, leichteren Batteriesystem angetrieben, das von Ford Performance und MLe Racecars entwickelt wurde.

Die Kraft wird an ein von MLe Racecars überarbeitetes Heck mit verbesserter Aufhängungsgeometrie von PMR und größeren Mickey Thompson-Radialreifen weitergeleitet, um die Starts zu optimieren.

Der ganze Tanz wird von der Ford Performance-eigenen Steuerungssoftware gesteuert, die auf AEM-EV-Hardware läuft, mit einem neuen Datenerfassungssystem, einem Armaturenbrett und einem Stromverteilungssystem, die alle intern entwickelt wurden.

"Unsere Änderungen haben das Auto erheblich verbessert, einschließlich der Gewichtsreduzierung um einige hundert Kilogramm und der Erhöhung der Leistung auf 1800 PS", erklärt Rushbrook.

Der Super Cobra Jet 1800 strebt nicht nur einen neuen Rekord für ein vollwertiges Elektrofahrzeug an, sondern wird auch versuchen, bei einer NHRA-Veranstaltung im Laufe dieser Saison die Rekorde für das schnellste Elektrofahrzeug von 0-60 mph und das schnellste Elektrofahrzeug mit Zweiradantrieb von 0-60 mph zu erreichen. Der Mitbegründer von MLe Racecar und offizieller Testfahrer des Programms, Pat McCue, wird auf dem Fahrersitz Platz nehmen.

Bildergalerie: Ford Mustang Super Cobra Jet 1800

Quelle: Ford