Schrill, futuristisch und kantig wie seine Schwestermodelle ist auch der Hyper Punk, die vierte und letzte Designstudie der "Hyper"-Serie, die Nissan nun vorstellt. Diesmal handelt es sich um ein kompaktes SUV für Influencer, Content Creators, Künstlerinnen und dergleichen mehr. Wie die anderen drei Studien wird das Auto ab dem 25. Oktober auf der Japan Mobility Show zu sehen sein.

Der Nissan Hyper Punk soll die virtuelle und die reale Welt miteinander verbinden – und die Außenwelt mit dem Interieur des Fahrzeugs. V2X-Technik (Vehicle-to-Everything) erlaubt es, technische Geräte, wie sie der Influencerin oder der Youtuber nun mal braucht, jederzeit und überall aufzuladen.

Nissan Hyper Punk Concept (2023)
Nissan Hyper Punk Concept (2023)
Nissan Hyper Punk Concept (2023)

Innen sollen Elemente im Origami-Stil ein typisch japanisches Ambiente schaffen. Die eingebauten Kameras erfassen die Fahrzeugumgebung und können diese mithilfe von künstlicher Intelligenz in Manga-Szenen oder grafische Muster umwandeln, je nach den Vorlieben der Insassen. Die Bilder werden auf drei Bildschirme projiziert, die um den Fahrersitz herum im Cockpit angeordnet sind. Dadurch entsteht ein Raum, in dem Realität und Metaversum miteinander verschmelzen sollen.

Die Innenraum ist als mobiles Studio konzipiert und mit WLAN ausgestattet. Dadurch können alle Insassen von unterwegs auf verschiedenste Inhalte und Informationen zugreifen oder kreativ arbeiten. Mit Biosensoren in den Kopfstützen und künstlicher Intelligenz erkennt der Hyper Punk die Stimmung der Fahrgäste und wählt automatisch die passende Musik und Beleuchtung, um die Kreativität der Insassen noch zu steigern.

Außen sollen facettenreiche und polygonale Oberflächen für einen Hingucker-Effekt im Stadtverkehr sorgen. Der silberfarbene Lack erscheint je nach Blickwinkel und Lichtquelle anders. Kurze Überhänge und große 23-Zoll-Räder unterstreichen die Vielseitigkeit der Studie, die sich gleichermaßen für die City und das Gelände eignen soll. Scheinwerfer, Rückleuchten und Heckpartie greifen die Polygonformen der Karosserie auf und sind direkt in deren Oberfläche integriert.

Nissan Hyper Punk Concept (2023)

Wie bei den anderen Hyper-Fahrzeugen gehört auch zum Hyper Punk ein Comic-Charakter. Diesmal ist es eine junge Frau namens Yuki mit violetten Rasta-Locken. Wer will, kann sich die insgesamt vier Charaktere auf der Hyper-Website von Nissan ansehen.

Bis zum Eröffnungstag der Japan Mobility Show am 25. Oktober zeigt die Digital-3D-Plakatwand im Tokioter Stadtteil Shinjuku die vier vollelektrischen Konzeptfahrzeuge der Hyper-Familie. Darüber hinaus sind die Modelle ab dem 25. Oktober im Online-Spiel Fortnite unter dem Begriff Electrify the World verfügbar.

Bildergalerie: Nissan Hyper Punk Concept (2023)