Mit 218 elektrisch erzeugten PS (160 kW) und 330 Nm maximalem Drehmoment ist der neue Mini Cooper SE durchaus flott unterwegs, erst recht mit seinem Sprintvermögen von 0 auf 100 km/h in 6,7 Sekunden. Die verbaute Hochvoltbatterie mit 54,2 kWh Energiegehalt ermöglicht die im Testzyklus WLTP ermittelte Reichweite von bis zu 402 Kilometern.

Bildergalerie: Mini JCW Elektro Prototyp auf dem Goodwood Festival of Speed 2024

Noch mehr Leistung gibt es vorerst aber nicht. Zumindest nicht technisch, aber zumindest optisch. Mini brezelt den Cooper SE auf Wunsch künftig mit dem "John Cooper Works"-Trim auf. Die Ausstattungsvariante unterstreicht mit vielen Details die Motorsportgene der Marke – errungen durch zahlreiche Rennerfolge, darunter drei Siege bei der Rallye Monte Carlo in den 1960er-Jahren.

Bildergalerie: Mini Cooper SE (2024) im JCW Trim

Das neue JCW-Logo kommt laut Mini mit seiner traditionell rot-weiß-schwarzen Farbgebung und der symbolisierten Zielflagge auf dem oktogonalen Frontgrill "besonders gut zur Geltung". Das Erscheinungsbild des Cooper SE im JCW Trim wird unter anderem erreicht durch 18-Zoll-Räder im Lap Spoke-2-Tone Design mit je zehn Speichen und JCW Bremssätteln in auffälligem Rot. Auf der Karosserie unterstreichen Motorhaubenstreifen den sportlichen Charakter.

Zum serienmäßigen Look des JCW Trim gehören markante Diffusoren im Front- und Heckbereich. Kühlergrilleinfassung und Logo sind in Hochglanz-Schwarz gehalten. Optische Highlights sind das Kontrastdach und die Spiegelkappen in Chili Red.

Die LED-Scheinwerfer verfügen über individuelle Lichtsignaturen. Mit ausgewählter JCW-Signatur zeigen die Frontleuchten als Tagfahrlicht lediglich zwei horizontale Streifen. Die Grafik der Matrix-Rückleuchten unterstreicht die Breite des Fahrzeughecks.

Mini Cooper SE (2024) im JCW Trim

Mini Cooper SE (2024) im JCW Trim

Die JCW-Sitze kombinieren Kunstleder samt roten Nähten mit mehrfarbigem Strickmaterial in der Schulterpartie. Das schwarz-rote Farbkonzept setzt sich auf der gestrickten Oberfläche der Innentürverkleidung und der Armaturentafel fort – deren Beifahrerseite ziert dabei das JCW-spezifische Muster im Stil einer Zielflagge.

Das zentrale, hochauflösende OLED-Display mit 240 mm Durchmesser bündelt fahrzeugbezogene Daten und informiert über Navigations-, Medien-, Telefon- sowie Klimaeinstellungen. Mit den "Experience Modes" bietet es neue Möglichkeiten zur Individualisierung. Dazu gehört auch der von John Cooper Works inspirierte Go-Kart-Mode, der Display sowie Innenraumbeleuchtung Anthrazit-Rot färbt.

Nun gut, Go-Kart muss bei Mini eben in irgendeiner Weise sein. Und was bedeutet das in der Praxis? "Neben dem speziellen Sound, verstärkt die optimierte Gasannahme des Gaspedals in diesem Modus das sportliche Fahrerlebnis." Aha.

Das Schnellladen mit Gleichstrom ist mit bis zu 95 kW möglich. Damit kann die Batterie an einer Schnellladesäule in knapp 30 Minuten von 10 Prozent auf 80 Prozent aufgeladen werden. Per Wechselstrom wird die Hochvoltbatterie mit 11 kW geladen. Bei aktivierter Navigation wird die Hochvoltbatterie des Mini Cooper SE je nach Wetterbedingungen auf die ideale Temperatur zum effizienten Laden vorbereitet.