Der Restomod erinnert an das erste Großserienauto der Marke

So seltsam es anmuten mag: Einige Autohersteller besinnen sich beim Blick in die elektrische Zukunft auf ihre Vergangenheit. Denken wir nur an den Fiat 500, den Honda e oder den künftigen Renault 5. Auch Hyundai denkt ähnlich, der Ioniq 5 ist deutlich vom ersten Hyundai Pony inspiriert.

Besagter Pony kam 1975 mit einiger Mitsubishi-Technik und einer Optik von Italdesign auf den Markt. Er gilt als der Einstieg von Hyundai in den Massenmarkt. Anders formuliert: Ohne dieses Auto wäre die Marke nicht, wo sie heute ist.  

Und so ist Hyundai in vollem Gange, seine Vergangenheit zu feiern. Das begann letztes Jahr, als der Pony und der Geländewagen Galloper während der "Hyundai Heritage Week" in Südkorea ausgestellt wurden.

Aber der Autohersteller hat damit nicht aufgehört. Um sein erstes Serienfahrzeug zu feiern, hat das Unternehmen eine Neuinterpretation des Pony als EV-Konzept in einer Design-Ausstellung des Hyundai Motorstudio Busan mit dem Titel "Reflections in Motion" gezeigt. Die Bilder unten wurden von einem der Designer, Yang Gu-rum, auf Instagram veröffentlicht.

Bildergalerie: Hyundai Pony (1975) als elektrisches Restomod-Unikat

Nun denken Sie vielleicht, dass dies nur ein Pony-inspiriertes Fahrzeug wie das Hyundai 45 Concept ist. Doch es handelt sich tatsächlich um einen echten Oldtimer der ersten Generation, der zerlegt und rekonstruiert wurde, um moderne Akzente und einen Elektroantrieb hinzuzufügen. Und ja, falls Sie sich wundern: Der Hyundai Ioniq 5 ist die Serienversion des 45 Concept.

Was das Pony EV Concept betrifft, so wurde sein elektrischer Antrieb nicht spezifiziert, aber was das Design betrifft, so hat das Auto offensichtlich eine moderne Beleuchtung, vorne und hinten. Die Scheinwerfer sind rund wie anno 1975, während die hinteren wie beim Ioniq 5 halb quadratisch sind.

 

Laut Insider-Quellen sind die am Kotflügel montierten Außenspiegel des Pony EV Concept kamerabasiert, während die Instrumententafel an das Styling der 1970er-Jahre erinnert. Aber im Großen und Ganzen finden wir die Neuinterpretation und die Beibehaltung der ursprünglichen Form eine nette Note.

Wenn Sie einen solchen Pony EV in Ihrer Garage stehen haben wollen, wird das nicht möglich sein, da es sich bei diesem Fahrzeug eigentlich nur um ein einmaliges Konzept handelt, das die Besucher der neuen Ausstellung des Unternehmens beeindrucken soll.

Das Konzept ist im Hyundai Motorstudio in Koreas zweitgrößter Stadt Busan ausgestellt. Dort wird es bis zum 27. Juni 2021 zu sehen sein, zusammen mit anderen Kunstwerken im Rahmen von Hyundais Vision "Progress for Humanity".