Realistischer ist wohl die Einführung eines i4M mit 450 kW

Nach einem Gerücht arbeitet BMW an einem rein elektrisch angetriebenen Sportler, der iM2 heißen könnte und auf der nächsten Generation des BMW 2er basieren soll. Das Auto soll 1.000 kW (oder rund 1.360 PS) Leistung haben und bereits 2022 auf den Markt kommen. Der ursprüngliche Bericht wurde vom Car Magazine veröffentlicht und von der australischen Website CarAdvice aufgegriffen.

BMW feiert 2022 das 50-jährige Bestehen der M-Sparte, und nach dem Artikel könnte das mit dem iM2 (dessen interner Codename Project Katharina lauten soll) gefeiert werden. Der iM2 soll nicht weniger als vier Elektromotoren haben. Damit soll man die Räder sogar auf trockener Fahrbahn zum Durchdrehen bringen können, und zwar bis zu einem Tempo von 120 km/h.

Den Normsprint auf 100 km/h soll das Auto in 2,5 Sekunden erledigen, die Nürburgring-Nordschleife wird angeblich in 6 Minuten und 50 Sekunden absolviert, das heißt, schneller als es ein Porsche 918 Spyder kann.

Um das Gewicht zu senken, sollen die Fondsitze geopfert werden und das Dach aus leichtem Carbon bestehen. Für die Serienfertigung gab es angeblich noch kein grünes Licht, was wenig verwundert. Und selbst wenn der Wagen Realität werden sollte, würde es sich wohl nur um ein streng limitiertes Sondermodell mit einem sehr hohen Preis handeln.

Realistischer ist die Einführung eines i4M, der nach dem CarAdvice-Artikel 450 kW (also rund 610 PS) und dazu einen riesigen 120-kWh-Akku haben soll. Von dem M-Modell abgesehen, soll die i4-Palette aus drei Modellen bestehen: i4 eDrive35, i4 eDrive40, und i4 M50. Diese drei Modelle kann man laut CarAdvice in Australien schon reservieren. Auf der australischen BMW-Website verifizierbar ist das für uns nicht, da man für die Reservierung eine australische Handy-Nummer angeben muss – wir müssen uns also auf die Angaben von CarAdvice verlassen.

Ob sich die Bezeichnung "eDrive" auf einen Allradantrieb bezieht, bleibt offen. Offiziell teilte BMW bislang nur mit, dass die stärkste i4-Version 390 kW haben wird und in 4 Sekunden auf 100 km/h beschleunigt. Das dürfte sich auf den i4 M50 beziehen. Die reichweitenstärkste Version soll laut BMW 590 WLTP-Kilometer schaffen. 

Bildergalerie: BMW i4 (2022)