Wie der iX überbietet auch der i4 sogar Tesla bei der Reichweite

Vor einem Jahr zeigte BMW den Concept i4, nun folgen erste Bilder von der Serienversion. Außerdem verrät BMW erste Daten und es heißt, die Elektro-Limousine solle drei Monate früher als ursprünglich geplant starten. Es soll im Jahr 2021 passieren, aber wann genau, das verrät BMW seltsamerweise nicht. Gerüchteweise war bisher vom Spätherbst 2021 die Rede. Auf der BMW-Website steht: "Der BMW i4 ist voraussichtlich ab Ende 2021 verfügbar."

Der rein elektrisch angetriebene Wagen basiert auf dem kommenden 4er Gran Coupé, das ebenfalls 2021 startet. Den i4 wird es in verschiedenen Versionen geben, darunter auch eine M-Performance-Variante. Die Version mit der größten Reichweite soll 590 Kilometer nach WLTP schaffen. Kein schlechter Wert, und wie zufällig gerade zehn Kilometer mehr, als das Tesla Model 3 Long Range bietet. Das selbe Kunststück – Tesla bei der Reichweite zu toppen – hat BMW auch mit dem neuen iX geschafft, der über 600 km schaffen soll, womit das Model Y ebenfalls überboten wird.

Die stärkste Version wird 390 kW haben und in 4 Sekunden auf 100 km/h beschleunigen, so BMW. Das dürfte sich auf die erwähnte M-Performance-Variante beziehen. Auch hier liegt der i4 wieder etwas vor dem Tesla: Das Model 3 Long Range braucht 4,4 Sekunden für den Standardsprint. 

Bildergalerie: BMW i4 (2022)

Die Serienversion sieht fast genauso aus wie das Concept i4. Die Verwandtschaft mit dem neuen 4er Gran Coupé ist deutlich zu sehen. Im Vergleich zum 4er Coupé hat das Auto natürlich zwei Türen mehr, aber auch neu gestaltete Griffe, die für eine bessere Aerodynamik sorgen dürften. Diese bekommen jedoch auch die konventionell angetriebenen Versionen, wie Erlkönigbilder bereits zeigten.

2020 BMW Concept i4
BMW Concept i4 von 2020
2022 BMW i4
BMW i4 (Serienversion)

Zur Unterscheidung vom 4er Grand Coupé bekommt der i4 blaue Akzente und aerodynamisch optimierte Räder. Aber auch andere Stoßfänger und die fehlenden Auspuffenden sind charakteristisch. Der Kühlergrill hat das bekannte, große Format, das bei BMW-Fans stark polarisierend wirkt.

Weitere Details sollen in den nächsten Wochen veröffentlicht werden. Dann wird es hoffentlich auch Bilder vom Innenraum geben. Vermutlich orientiert sich der Münchner Hersteller auch hier an der Studie, die einen leicht gebogenen Monitor auf dem Armaturenbrett hatte:

2020 BMW Concept i4

Wie der iX hat offenbar auch der i4 ein Wählrad aus Kristallglas in der Mittelkonsole. Im Fond hatte die Designstudie nur zwei Sitze. Hier sehen Sie alle Bilder zum Concept i4: 

Bildergalerie: BMW Concept i4 (2020)

Wenn Sie sich lieber ein Video zum neuen i4  ansehen als Bilder, kann BMW auch das bieten: