Über eine Elektroversion des 718 gibt es bereits seit Längerem Gerüchte. Und kürzlich zeigte Porsche mit dem Mission R eine Designstudie, die offenbar bereits optische Elemente der Elektroversion des 718 Cayman/Boxster mit Elektroantrieb enthält. Nach einem Bericht von in Car and Driver soll das Auto 2025 starten. Dabei beruft sich Autor Jens Meiners auf mehrere Quellen inner- und außerhalb des Unternehmens.

Wie die Verbrenner-Version soll auch der Elektro-718 als Coupé (Cayman) und als Roadster (Boxster) verkauft werden. Dabei soll der Boxster aller Wahrscheinlichkeit auch sein Stoffverdeck behalten. Das Cockpit soll sich deutlich von dem des Taycan unterscheiden; es soll noch weniger traditionell werden als dort. Schon beim Taycan verzichtet Porsche auf manuell einstellbare Luftdüsen und führt Displays für die Klimaeinstellungen sowie ein Infotainmentsystem für Beifahrer oder Beifahrerin ein.

Bildergalerie: Porsche Mission R Concept auf der IAA 2021

Denn der wichtigste Markt für den 718 soll China sein, und dort soll das Durchschnittsalter eines 718-Käufers bei gerade einmal 31 Jahren liegen. Daher soll der 718 der modernste Porsche werden.

Der 718 soll unter 1.660 Kilo wiegen. Das wären nicht einmal 300 Kilo mehr als der 718 Cayman mit Verbrenner wiegt (rund 1,4 Tonnen). Das ist möglich, weil der Wagen auf einer neuen Plattform basieren soll, die von einer verkürzten Premium Platform Electric (PPE) abgeleitet ist.

Eine weitere Entwicklungsvorgabe ist nach dem Bericht eine Reichweite von mindestens 400 Kilometern. Wie groß die Speicherkapazität der Batterie dafür sein müsste, darüber macht der Artikel keine Angaben. Der Taycan mit Heckantrieb kommt mit der großen "Performancebatterie Plus" (84 kWh) bis zu 484 km, bei der stärksten Version (Turbo S) sind es maximal 416 km.

Die Einstiegsversionen werden wie gehabt Hecktriebler sein, aber anders als bei den fossil angetriebenen Versionen soll es auch Allradvarianten geben. Die Leistung soll bis weit ins 911-Territorium reichen – das hieße: mindestens 283 kW. Sorgen um eine Kannibalisierung des Elfers muss sich Porsche keine machen, denn den 911 soll es vor 2030 nicht als Elektroauto geben. 

Wenn der Elektro-718 im Jahr 2024 auf den Markt kommt, könnten die fossilen Versionen noch kurzzeitig parallel verkauft werden. Wie lang das so bleibt, wird durch die kommende Abgasnorm Euro 7 bestimmt, die wahrscheinlich 2025 eingeführt wird.