Bei einem Stromausfall kann die Batterie des Ford F-150 Lightning das vorübergehend zwangsverdunkelte Heim mit bis zu 90 kWh elektrischer Energie versorgen. Ermöglicht wird das durch bidirektionales Laden. Zur Installation der nötigen Elektrik und Elektronik kooperiert Ford mit der Firma Sunrun, die auf Wunsch auf Photovoltaik auf dem Haus installiert. 

Laut der US Energy Information Administration erlebten die US-Amerikaner im Jahr 2020 die meisten Stromausfälle seit Beginn der Aufzeichnungen. Wer einen F-150 Lightning hat, kann die stromlose Zeit mit elektrischer Energie aus der Antriebsbatterie des Pick-ups überbrücken. 

Dabei wird automatisch der Fahrzeugakku genutzt, wenn der Strom ausfällt. Sobald die Stromversorgung wiederhergestellt ist, lädt der Wagen dann seine Batterie wieder auf. Der Autoakku gibt bis zu 9,6 kW Leistung ab. So erübrige sich ein benzinbetriebener Generator und ein stationärer Energiespeicher, meint Ford. 

"The F-150 Lightning extended-range battery system can store 131 kilowatt-hours of energy and deliver up to 9.6 kilowatts of power (...)" (Ford-Pressemitteilung)

Bei einem angenommenen Verbrauch von 30 kWh pro Tag kann die Batterie der Extended-Range-Version das Haus drei Tage lang mit Strom versorgen. Insgesamt sind das 90 kWh. Interessanterweise gibt Ford die nutzbare Speicherkapazität dieser Batterie mit etwa 131 kWh an – warum nicht die gesamte Energie nutzbar ist, bleibt offen.

"The extended range battery can power your home for 3 days (when home is properly equipped and home transfer switch disconnects home from the grid. Based on 30 kWh per day using the F-150 Lightning with the extended-range battery.)" (Ford-Website zum Thema

Um Ford Intelligent Backup Power nutzen zu können, muss man sein Heim mit der Ford Charge Station Pro ausstatten, einer gemeinsam mit Siemens entwickelten Wallbox. Zudem ist das gemeinsam mit Sunrun entwickelte Home Integration System nötig. Es besteht aus einem Wechselrichter, einer Dunkelstartbatterie und einem Schalter, der das Haus vom Stromnetz trennt. 

Ford Backup Power System: So funktioniert es
Factsheet zum Ford Backup Power System  

Bei der Extended-Range-Version des Lightning ist die Ford Charge Station Pro mit 80 Ampere inbegriffen; wer die Standard-Range-Version hat, muss Aufpreis zahlen. Das Home Integration System kann ab diesem Frühjahr über Sunrun bezogen werden. Beide Systeme werden auch von Sunrun installiert, auf Wunsch wird auch eine Photovoltaik-Anlage aufs Haus gebaut.

In Zukunft will Ford die Funktionalität des Systems noch erweitern. So soll es Ford Intelligent Power ermöglichen, bei hohen Strompreisen elektrische Energie aus der Autobatterie zu verwenden, während in Niedrigtarifzeiten die Batterie aufgeladen wird. So kann man Geld sparen und zudem wird das Stromnetz entlastet.