Im nächsten Jahr führt Ford eine Version des F-150 Lightning für die US-Polizei ein. Das Modell erhält die Bezeichnung F-150 Lightning Pro SSV, wobei das Kürzel für Special Service Vehicle steht. Außerdem erhält er eine Batterie für mehr Reichweite und mehr Leistung.

Der Wagen basiert auf der Einstiegsversion Pro und bekommt damit die Standard-Range-Batterie des im Mai 2021 vorgestellten Ford F-150 Lightning sowie einen 332 kW starken Allradantrieb. Damit soll der Elektro-Pick-up 370 km schaffen und in rund 5 Sekunden auf Tempo 100 sprinten. Alternativ gibt es eine Version mit Extended-Range-Batterie, die den Spurt in nur 4 Sekunden schafft. Das macht den Elektro-Pick-up zu einem wirklich schnellen Polizeiauto.

Aber der Spezial-Pick-up bietet noch mehr. Die Vordersitze wurden für Beamte optimiert, die ein Holster mit Schusswaffe tragen. Die Lehnen erhielten eingebaute Stahlplatten und der Teppichboden wurde gegen einen Vinylboden ausgetauscht.

Da Polizeifahrzeuge häufig mit speziellen Ausrüstungen von Drittanbietern ausgestattet werden, hat Ford zudem das Armaturenbrett verstärkt und modifiziert, um die Installation von Zusatzelementen zu erleichtern. Die für Polizeifahrzeuge obligatorische Lichtbrücke auf dem Dach wird direkt ab Werk eingebaut.

Bildergalerie: Ford F-150 Lightning für die US-Polizei

Außerdem wird der Lightning Pro SSV mit der Vernetzungs-Software von Ford Pro ausgeliefert. Die ist eigentlich für gewerbliche Fahrzeugflotten gedacht, doch wenn eine Beamtin oder ein Beamter in die Rolle des Flottenmanagers schlüpft, ist die Software genauso nützlich.

Ford glaubt, dass sich der Polizei-Lightning gut verkaufen wird. Der Autohersteller will auf einen Marktanteil bei Polizeifahrzeuge von 65 Prozent kommen. Das hieße, dass Ford mehr Fahrzeuge an die lokalen Polizeibehörden verkauft als alle anderen Hersteller zusammen. Als verkaufsfördernde Maßnahme bietet Ford auch spezielle Finanzierungen an.

Ein weiterer Pluspunkt soll Pro Power Onboard sein. Mit dieser bidirektionalen Lademöglichkeit kann der F-150 Lightning als mobile Stromquelle dienen, um Unfallstellen bei Nacht zu beleuchten. Zusätzlichen Stauraum bietet der Mega Power Frunk, also der besonders große und zudem abschließbare vordere Kofferraum des Lightning. Last but not least senkt der elektrische Antrieb auch die Fahrtkosten sowie die Kosten für die Wartung, verspricht Ford.