Jaguar war 2018 einer der ersten Hersteller, die ein Elektro-SUV auf den Markt gebracht haben. Mit einer Leistung von 400 PS (zeitweise gab es auch ein Modell mit 320 PS), zwei Motoren und einer WLTP-Reichweite von 470 km war der I-Pace zum Zeitpunkt seiner Markteinführung ein überzeugendes Angebot.

Doch mit dem Fortschritt der Elektroautoindustrie hat Jaguars sportliches Elektro-SUV Flair verloren. Mit Konkurrenzmodellen, die nicht nur den Preis des I-Pace unterbieten, sondern auch eine wettbewerbsfähigere Reichweite, Ladegeschwindigkeit und Leistung bieten, hat der britische Hersteller einen Rückgang der Verkaufszahlen seines Elektroautos zu verzeichnen.

Aber der I-Pace hat nie das Ende der EV-Offensive des Unternehmens markiert. Vielmehr war der I-Pace angesichts der jüngsten Investitionen und bevorstehenden Produkteinführungen lediglich der Beginn einer neuen Elektrifizierungswelle für Jaguar. JLR hat vor kurzem angekündigt, dass das Unternehmen 2,25 Milliarden Pfund (ca. 2,6 Milliarden Euro) allein in Jaguar für seine EV-Programme investieren wird.

Zu dieser Investition gehört auch die Entwicklung und Produktion eines neuen Fahrzeugs. Eines der neuen Autos wird eine Luxus-Sportlimousine im sechsstelligen Preisbereich sein, die eine Reichweite von rund 600 km und eine verbesserte Schnellladefunktion haben soll. Jaguar sagt, dass das Modell in der Lage sein sollte, eine Reichweite von rund 300 km in 15 Minuten nachladen zu können. Auf den Markt kommen soll das Modell auf einer neuen Plattform bereits im Jahr 2025. Ziemlich flott.

In einem Interview mit dem britischen Magazin Autocar sagte CCO Gerry McGovern: "Überschwänglich zu sein, ist eine echte Aufgabe, denn so etwas gibt es sonst nirgendwo. Jaguars müssen einen atemberaubenden Moment haben, ein Gefühl von 'Wow'."

Dies geschieht, nachdem JLR im April dieses Jahres angekündigt hatte, rund 15 Millionen Euro in verschiedene Modernisierungsprogramme zu investieren. Darunter KI, autonomes Fahren, die Modernisierung von Produktionsanlagen und mehr.

Bildergalerie: Jaguar I-Pace (2024)