Der Opel Corsa Rally Electric wird zum Kunstwerk. Die Berliner Künstlerin Elisa Klinkenberg hat das Elektroauto für den ADAC Opel Elektro-Rallye-Cup "powered by GSe" gestaltet. Auf diese Weise kommen Motorsport und Kunst miteinander in Berührung und es entsteht eine einzigartige Lackierung mit Botschaften der Nachhaltigkeit und Ermutigung für die drei weiblichen Teams, die in der Meisterschaft gegen ihre männlichen Konkurrenten antreten.

Der Motorsport-Corsa ist in den Farben Grün, Weiß, Rosa und Rot gehalten. Auf dem Dach steht in weißen Lettern "E[M]POWER". Diese Botschaft steht nicht nur für die Kraft der Elektrizität, die alle Fahrzeuge der Meisterschaft antreibt, sondern auch für die Kraft der teilnehmenden Frauenteams. Als zusätzliche Betonung steht auf der Seite des Autos die folgende Botschaft:

"We drive our way. We are leaders. We drive with confidence. We drive with tailwind. Because we are many and we are loud. It’s time for a FEMALE DRIVE."

Bildergalerie: Opel Corsa Rally Electric wird zum Art Car

"Mir gefiel die Idee, meine Kunst auf ein Auto zu bringen und es so zu einer Leinwand mit klarer Botschaft zu machen. Ein Auto wie der Corsa Rally Electric, das von Frauen in einem Rallye-Rennen gefahren wird und belegt: Gemeinsam können wir viel erreichen! Diese Aussage plastisch und flächenübergreifend künstlerisch umzusetzen, war eine spannende Herausforderung."

Elisa Klinkenberg

Zur Erinnerung: Alle Corsa-Fahrzeuge in der Meisterschaft sind vom Opel-Serienmodell abgeleitet, mit einem 136 PS und 260 Nm starken Frontmotor und einem speziell für die verschiedenen Prüfungen während der Saison entwickelten Setup. Die Opel sind mit drei Fahrmodi (Eco, Dry und Wet), einem mechanischen Sperrdifferenzial und einem vorschriftsmäßigen "Sound" ausgestattet, der vom Publikum und den Streckenposten gehört werden muss.