Heimlich, still und leise hat VW die Bestellbücher für den ID. Buzz mit langem Radstand geöffnet, wie zuerst dem Youtube-Portal Nextmove aufgefallen ist. Die LR-Version ist knapp 2.000 Euro teurer als die normale Version.

Der ID. Buzz LR, wie er im Konfigurator genannt wird (oder LWB, wie wir ihn seit der Ankündigung bezeichnet haben), bekommt den 210-kW-Motor und die neue 86-kWh-Batterie. Der normale ID. Buzz Pro wird zudem endlich vom alten 150-kW-Motor auf die 210-kW-Maschine umgestellt. Dazu kommt der 79-kWh-Akku statt der alten 77-kWh-Batterie.

In den USA ist der ID. Buzz LWB bereits seit einem Monat bestellbar. Dort gibt es neben dem 210-kW-Heckantrieb auch den Allradantrieb mit 250 kW. Für Deutschland ist ebenfalls ein 250-kW-Allradsystem angekündigt, und zwar im ID. Buzz GTX; diese Variante steht aber noch nicht im Konfigurator.

Dort findet man nun drei Versionen, wenn man die Version für Gewerbetreibende hinzurechnet. Auch die Cargo-Version bekommt den neuen 210-kW-Motor und die 79-kWh-Batterie, aber keine LR-Version.

  VW ID. Buzz Cargo VW ID. Buzz Pro VW ID. Buzz Pro LR
Antrieb RWD 210 kW RWD 210 kW RWD 210 kW
0-100 km/h / Spitze k.A. / 160 km/h 7,6 Sek. / 160 km/h 7,9 Sek. / 160 km/h
WLTP-Verbrauch 19,0-20,8 kWh 18,9-20,7 kWh 19,5-21,0 kWh
Akku netto 79 kWh 79 kWh 86 kWh
WLTP-Reichweite 421-461 km 423-461 km 453-487 km
Max. DC-Ladeleistung 185 kW 185 kW 200 kW
DC-Ladedauer 10-80% k.A. k.A. (25 min?)
Basispreis 57.376 Euro 60.892 Euro 62.719 Euro

Für die Normalversion des ID. Buzz mit 150 kW wurde ein Verbrauch von 20,5-21,7 kWh angegeben. Die neue 210-kW-Maschine ist trotz der höheren Leistung sparsamer; nun stehen 18,9-20,7 kWh im Konfigurator. Zusammen mit der etwas größeren Batterie (79 statt 77 kWh) steigt die Reichweite von 402-423 km auf 423-461 km. 

Die LR-Version besitzt wegen des größeren Gewichts einen höheren Verbrauch. Durch die 86-kWh-Batterie steigt die Reichweite dennoch etwas auf bis zu 487 km. Laut Konfigurator beträgt die maximale DC-Ladeleistung 200 kW. Zur Ladedauer macht VW noch keine Angaben, doch nach den Daten für die USA soll sich die Batterie in nur 25 Minuten von 10 auf 80 Prozent bringen lassen. Daraus errechnet sich eine (für ein 400-Volt-System) extrem hohe Ladegeschwindigkeit von 86 kWh x 0,7 / 25 min = 2,4 kWh/min.

  Länge Radstand Kofferraum Leergewicht Gesamtgewicht
ID. Buzz Pro 4.712 mm 2.989 mm 1.121–2.205 L 2.500 kg 3.000 kg
ID. Buzz Pro LR 4.962 mm 3.239 mm k.A. 2.636 kg 3.125 kg

Das Kofferraumvolumen der Langversion verrät VW im Konfigurator noch nicht. Serienmäßig ist der Wagen wie der normale ID. Buzz ein Fünfsitzer, das Sechssitzer-Paket kostet 1.261 Euro Aufpreis, das Siebensitzer-Paket 1.351 Euro. Bei den dreireihigen Versionen lassen sich die Sitze ganz hinten auch ausbauen. 

Unter dem Strich

Das wurde aber auch Zeit: Bei den Elektro-SUVs von VW wurde der 150-kW-Motor längst durch das stärkere, aber dennoch sparsamere 210-kW-Aggregat ersetzt. Nun kommt auch der Elektro-Bus in den Genuss des Aggregats. Zudem wird die Langversion eingeführt, in deren längeren Radstand die 86-kWh-Batterie hineinpasst. War die Welt des Modularen Elektrobaukastens bisher ziemlich einfach, wird sie nun durch die verschiedenen Antriebe und Akkus deutlich komplizierter. Aber die Kundschaft hat ja auch was davon ...

Bildergalerie: Volkswagen ID. Buzz LWB (2024)