Details sind noch rar, aber ein paar Eckpunkte kennen wir schon

Wir alle wissen, dass die nächste Generation des Mercedes Citan kommen wird und das der Hersteller dem Renault-Kangoo-Klon ebenfalls ein vollelektrisches Pendant namens eCitan spendiert. Aus diesem Grund veröffentlichte Mercedes im letzten Jahr sogar einen offiziellen Teaser des Typenschilds und kündigte das Debüt für die zweite Hälfte von 2021 an.

Bildergalerie: Mercedes eCitan (2022) als offizieller Erlkönig

Jetzt teasern die Stuttgarter den Citan erneut an. Auf LinkedIn. Und die Happen, die uns Mercedes serviert, kommen dabei natürlich in Form von gezielt veröffentlichten Erlkönig-Aufnahmen (siehe oben). Sie zeigen den kompakten Transporter im Tarnkleid. Aber dieses Mal steht er an einer Ladestation und die Fotos bilden nun also zum erstmals den vollelektrischen eCitan ab.

Die technischen Daten, die wir von dem künftigen Hochdachkombi-Stromer erwarten können, sollten sich ziemlich genau mit denen des kürzlich vorgestellten Renault Kangoo Rapid E-Tech decken, der ebenfalls 2022 auf den Markt kommen soll.

Im Detail heißt das: Ein 75 kW starker Elektromotor sorgt für den Vortrieb, ein 44 kWh großer Lithium-Ionen-Akku für die nötige Energie. So könnten auch beim Mercedes eCitan rund 265 Kilometer elektrische Reichweite möglich sein.

Mercedes hat also bald eine komplette Flotte an Elektro-Transportern mit eCitan, e-Vito und e-Sprinter. Was bietet die Konkurrenz in dieser Hinsicht? Von einem elektrischen VW Caddy ist noch nichts bekannt, dort kommt lediglich 2022 die Serienversion der Studie ID. Buzz. Opel hingegen hat bereits den Combo unter Strom gesetzt, wie auch dessen Derivate von PSA als Stromer erhältlich sind.

Wo sich der eCitan dann einmal preislich einpendeln wird, steht ebenfalls noch in den Sternen. Nach dem Abzug der E-Förderung dürfte das elektrische Derivat aber aller Wahrscheinlichkeit nicht viel teurer werden als die künftigen Modelle mit klassischen Antrieben unter der Haube. Lange sollte es nicht mehr dauern. Dann wissen wir endlich mehr.

Bildergalerie: Renault Kangoo Rapid (2021)