GM bestätigt Pendant zum Hummer EV Pick-up

General Motors hat mit dem GMC Hummer EV als Pick-up und SUV schon zwei große Elektro-Offroader im Programm. Nun kündigte GM-Präsident Mark Reuss ein Elektromodell der Marke Chevrolet an – auf Basis des Silverado. Dieser ist nach dem Ford F-150 der beliebteste Pick-up in den USA.

Der Elektro-Silverado soll wie der Hummer EV im Werk in Detroit-Hamtramck gebaut werden. Auch das autonom fahrende Elektro-Shuttle Cruise Origin wird dort produziert. Die erst im Oktober in Factory Zero umbenannte Fabrik ist ausschließlich für den Bau von Elektroautos bestimmt und wird derzeit dafür umgerüstet und umgebaut.

Wie der Hummer EV basiert auch der Silverado EV (wenn er denn so heißen wird) auf der Ultium-Plattform. Die Reichweite soll "mehr als 400 Meilen" betragen, also über 640 Kilometer. Das ist etwas mehr als der Hummer EV in der Topversion Edition 1 schaffen soll, der mit 350 Meilen (560 km) angegeben ist. Der Elektro-Neuling soll sowohl Privat- als auch Gewerbekunden ansprechen. Mehr Angaben zu dem Auto gibt es bislang nicht.

So fehlen Angaben zum Antrieb, wobei die Ultium-Plattform sowohl Hecktriebler als auch Allradler mit zwei oder drei Motoren ermöglicht. Vermutlich werden ähnliche Antriebe wie beim Hummer EV eingesetzt. Dort reicht die Leistungspalette von 625 bis 1.000 hp, also 466 bis 745 kW. Außerdem unterstützt die Plattform sowohl 400-Vlt-Technologie als auch eine 800-Volt-Architektur. So besitzt die Basisversion des Hummer EV SUV nur 400-Volt-Technik, während die übrigen Fahrzeuge mit 800 Volt arbeiten und sich deutlich schneller laden lassen.

Die Pickup-Version des Hummer EV soll ab Herbst 2021 gebaut werden, die SUV-Version folgt Anfang 2023. Wann die Produktion des Elektro-Silverado beginnt, teilte GM noch nicht mit. Auch ob es daneben wieder eine Verbrenner-Version geben wird, ließ Reuss offen. Beim Hummer ist die Frage offenbar zugunsten des Elektroantriebs entschieden, aber dort wurde der Modellname für die Elektrovariante reaktiviert. Dagegen wäre ein Verzicht auf einen Verbrenner-Silverado angesichts der hohen Verkaufszahlen ein gewichtiger Schritt.