Erste Vorserienautos vom coupéhaften U5-Derivat nun fertig

Seit November 2019 produziert der chinesische Hersteller Aiways den U5, ein 4,68 Meter langes Elektro-SUV, das es auch in Deutschland zu kaufen gibt. Demnächst folgt eine Coupé-SUV-Variante namens U6. Nun wurden in Aiways Werk in Shangrao (eine hierzulande unbekannte 7-Millionen-Stadt auf halbem Weg zwischen Shanghai und Guangzhou) die ersten Vorserienfahrzeuge gefertigt.

Die Vorserienphase ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zur Serienfertigung. Dabei können Produktionsanlagen und Fertigungsprozesse nochmal optimiert werden. Die Phase dient auch der Qualitätssicherung von Bauteilen. Die erzeugten Vorserienfahrzeuge werden zudem als Testfahrzeuge genutzt.

Das erste gebaute U6-Exemplar (siehe unser Titelbild) trägt das preisgekrönte Design eines Grafikdesign-Wettbewerbs. Die chinesischen Teilnehmer sollten das Thema "Aiways U6 in Your Mind" umsetzen. Der Beitrag "Aiways Man" gewann den Preis für das kreativste Motiv.

Erste Bilder vom U6, dem zweiten Modell der Marke, hatte Aiways schon vor einem Monat gezeigt. Der Wagen erinnert etwas an den Polestar 2:

Bildergalerie: Aiways U6 (2021)

Als Vorteile hebt Aiways das dynamische Design hervor, sowie die gute Konnektivität. 

Der Aiways U6 basiert wie der U5 auf der Plattform MAS (More Adaptable Structure). Erstmals gezeigt wurde der U6 als Studie U6ion im Frühjahr 2020. Die Serienversion soll die stilprägenden Merkmale übernehmen, darunter auch das Panoramadach und die markante Matrix der Heckleuchten.

Zu Antrieben, Maßen und Preisen macht Aiways noch keine Angaben. Möglicherweise wird der Antrieb vom U5 übernommen. Diesen gibt es ausschließlich mit einem 63-kWh-Akku, der für 410 Kilometer WLTP-Reichweite sorgt. Der Elektromotor an der Vorderachse leistet 150 kW. Mit einer Länge von 4,68 Metern konkurriert der Wagen mit einem weiteren China-Neuling, dem MG Marvel R Electric oder auch dem Skoda Enyaq. Der U6 wird wohl ähnliche Maße haben.

Chinesische Kunden können sich den U6 bereits gegen Anzahlung reservieren. Aber auch zu uns kommt der U6: Der Vorverkauf in Europa beginnt noch im Laufe dieses Jahres, so Aiways. Vermutlich wird er wie der U5 über den Elektronikhändler Euronics angeboten.