Der Lucid Air, die rein elektrisch angetriebene Oberklasselimousine des kalifornischen Herstellers Lucid Motors, startet als Dream Edition, die allerdings bereits seit März 2021 ausverkauft ist. Sie erscheint inzwischen auch nicht mehr im Konfigurator. Doch wer sich ein Auto dieser Topversion reserviert hat, soll die Wahl zwischen zwei Varianten haben. 

Sowohl die Dream Edition Performance als auch die Dream Edition Range haben zwei Elektromotoren; die Gesamtleistung unterscheidet sich jedoch – und dadurch auch die Sprintzeiten:

  Dream Edition Performance Dream Edition Range
Antrieb Dual Motor AWD Dual Motor AWD
Leistung 1.111 hp (828 kW) 933 hp (696 kW)
Drehmoment > 1.000 Nm > 1.000 Nm
0-60 mph 2,5 Sek. 2,7 Sek.
Höchstgeschwindigkeit 168 mph (270 km/h) 168 mph (270 km/h)
Räder 21 Zoll vorne und hinten  19 Zoll vorne und hinten
Systemspannung 924 Volt 924 Volt

Wie schon die Bezeichnungen zeigen, konzentriert sich die Performance-Version auf eine gute Sprintleistung – der Wert ist zwei Zehntel besser als bei der Range-Variante. Dagegen betont die Range-Variante mehr die hohe Reichweite, weswegen hier auch kleinere Räder montiert werden. Die Höchstgeschwindigkeit wird bei der Range-Version jedoch nicht stärker limitiert.

Offizielle Angaben zur Reichweite gibt es noch nicht. Doch berichtet der Hersteller über interne Tests, bei denen beide Varianten mit Autobahngeschwindigkeit von Los Angeles nach San Francisco und zurück fuhren. Dabei legten beide Fahrzeuge 445 Meilen (716 Kilometer) mit einer Ladung zurück. Bei der Ankunft hatte die Performance-Version noch eine angezeigte Restreichweite von 30 Meilen (48 km), die Range-Version noch 72 Meilen (116 km). Damit lagen die Reichweiten bei etwa 475 Meilen (764 km) bzw. 517 Meilen (832 km). Der Unterschied liegt also bei etwa70 Kilometern. 

Bildergalerie: Lucid Air Dream Edition

Die Reservierungs-Inhaber sollen demnächst angeschrieben und befragt werden, welche Konfiguration sie haben wollen. Beide kosten 169.000 Dollar oder umgerechnet etwa 143.000 Euro. Nach der Steuergutschrift von 7.500 Dollar, die der amerikanische Staat gewährt, bleiben 161.500 Dollar.

Auch in Europa soll der Lucid Air starten. Ursprünglich hieß es, die Elektro-Limousine würde noch 2021 zu uns kommen, doch inzwischen sieht es eher so aus, als würde erst 2022 mit der Auslieferung begonnen. Die Preise in Euro stehen noch nicht fest, doch kann man das Auto schon gegen eine Gebühr von 300 bzw. 900 Euro reservieren. Angeboten werden drei Modelle. Wir haben zu den im Konfigurator angegebenen US-Preisen nach Förderung die 7.500 Dollar addiert und zum aktuellen Kurs in Euro umgerechnet:

  Leistung EPA-Reichweite
mit 19-Zoll-Rädern
US-Preis vor Förderung ungerechneter Preis
Air Pure 480 hp (358 kW) 653 km 77.400 Dollar ca. 66.000 Euro
Air Touring 620 hp (462 kW) 653 km 95.000 Dollar ca. 81.000 Euro
Air Grand Touring 800 hp (597 kW) 832 km 139.000 Dollar ca. 118.000 Euro