Volta Trucks hat bei einer Serie-B-Finanzierungsrunde 37 Millionen Euro an neuem Kapital aufgetrieben. Das gab der Hersteller des Elektro-Lasters Zero nun offiziell bekannt.

Ein Prototyp des Volta Zero wurde im September 2020 gezeigt. Durch die zweite Finanzierungsrunde kann Volta nun eine Pilot-Flotte produzieren, die ab Mitte 2022 von Kunden evaluiert werden soll. Die Serienproduktion soll dann Ende 2022 starten. Bis 2025 will Volta etwa 27.000 Fahrzeuge verkaufen.

Die Finanzierungsrunde wurde von der etwa acht Milliarden Dollar schweren Investorenfirma Luxor Capital geleitet. Ein weiterer Investor, der sich schon an der Serie-A-Finanzierungsrunde beteiligt hat, Byggmästare Anders J Ahlström aus Stockholm, hat seine Investition aufgestockt. Das Logistik-Unternehmen Agility stockte seine Investition ebenfalls auf. Beteiligt hat sich auch Proterra; die Firma wurde als Lieferant der Batterien für den Laster ausgewählt.

Bildergalerie: Volta Zero

Ende Juni 2021 hatte Volta das erste fahrende Chassis präsentiert, im August dann einen etwas vollständigeren Prototypen. Vor zehn Tagen schließlich gab Volta bekannt, dass der Zero bei Steyr in Österreich gefertigt wird.

Auch das Auftragsbuchs beginnt sich zu füllen. Die Vorbestellungen für den Volta Zero sind mittlerweile auf 2.500 Fahrzeuge angewachsen. Das entspricht einem Auftragswert von 600 Millionen Euro – eine Verdreifachung in den letzten drei Monaten.  

Der rein elektrisch angetriebene Volta Zero ist für Lieferungen in der Innenstadt gedacht. Durch den Wegfall des Verbrennungsmotors sitzt der Fahrer weit vorne in der Mitte der großzügig verglasten Kabine, die Sitzhöhe ist deutlich niedriger als bei einem herkömmlichen Lkw. So ergibt sich eine 220-Grad-Sicht, tote Winkel werden minimiert. So soll der Zero der "sicherste Lkw der Welt" werden. 

Insgesamt will Volta vier Zero-Varianten mit Fahrzeuggewichten zwischen 7,5 und 19 Tonnen in Europa und den USA auf den Markt bringen. Die zunächst startende Version ist ein zweiachsiger 16-Tonner mit einer Reichweite von 150 bis 200 Kilometern.

Technische Daten des Volta Zero (16-Tonner)

  • Antrieb: Elektroantrieb, keine weiteren Angaben
  • Höchstgeschwindigkeit: 90 km/h
  • Akku: 150 bzw. 225 kWh netto
  • Reichweite: 150-200 km
  • Maße: 9.460 mm Länge / 2.560 mm Breite / 3.470 mm Höhe / 4.800 mm Radstand
  • Transportkapazität: 38 m3, Platz für 16 Euro-Paletten
  • Fahrzeuggewicht: 16 Tonnen
  • Zuladung: 8,6 Tonnen