Der Kia EV ist seit der zweiten Hälfte des Jahres 2021 unter uns. Um in einem zunehmend schwierigen Segment frisch und wettbewerbsfähig zu bleiben, hat der Hersteller nun das Facelift vorgestellt. Er sieht immer noch aus, als wäre er aus der Zukunft zurückgereist, aber er ist jetzt mit kantigeren Scheinwerfern ausgestattet, die an den EV9 erinnern.

Kia zeigt sowohl das Standardmodell als auch den EV6 in der GT-Line, wobei letzterer mit einem Frontlichtbalken vorgefahren kommt. Die beiden Ausstattungsniveaus weisen auch unterschiedliche Designs für die aktualisierten Stoßfänger auf, die aber nichts Besonderes darstellen. Da es sich um ein Facelift handelt, hat sich das Profil nicht verändert, allerdings stehen neue 19- und 20-Zoll-Leichtmetallfelgen zur Wahl.

Kia EV6 (2024)

Obwohl der Innenraum auf Anhieb vertraut wirkt, hat der neue EV6 ein anderes Lenkrad und einen aktualisierten Rahmen für die beiden Bildschirme. Kia baut außerdem ein Fingerabdruck-Authentifizierungssystem, ein 12-Zoll-Head-up-Display und einen digitalen Rückspiegel ein. Wir freuen uns, dass das glänzende Klavierlackschwarz entlang der Mittelkonsole mit dem Facelift verschwunden ist.

Und dann sind da noch die Änderungen, die mit dem bloßen Auge nicht sichtbar sind. Der EV6 erhält Seitenairbags in der zweiten Reihe und dickere B-Säulen für mehr Karosseriesteifigkeit. Außerdem sind die Elektromotoren jetzt leiser, und der Fahrkomfort soll durch eine Optimierung der Stoßdämpfer verbessert worden sein. Außerdem gibt es zusätzliches Schalldämmmaterial um den Heckmotor. Die Over-the-Air-Updates reichen nun über das Navigationssystem hinaus, während kabelloses Android Auto und Apple CarPlay Standard sind. Endlich.

Kia ersetzt auch die alte 77,4-kWh-Batterie durch ein größeres 84-kWh-Paket, das in 18 Minuten von 10 auf 80 Prozent laden kann. Der heckgetriebene EV6 Long Range kann nun 494 km anstatt 475 km zurücklegen. Diese Werte basieren allerdings auf dem lokalen Testverfahren. In Europa schafft dieses Modell laut WLTP-Zyklus bereits vor dem Facelift theoretische 528 km. Mit dem neuen Akku dürfte dieser Wert auf rund 550 km steigen.

Wann der aktualisierte EV6 in Europa in den Handel kommt, ist noch nicht bekannt. In den USA soll es aber bereits nächsten Monat soweit sein.