Offenbar handelt es sich um das Audi-Derivat des VW ID.6

Nicht weniger als vier Weltpremieren hat Audi diese Woche in China auf der Auto Shanghai präsentiert, wobei die gestreckte Limousine A7L und der A6 e-tron Concept die meiste Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Die beiden teilen sich das Rampenlicht mit dem überarbeiteten Q5 mit langem Radstand und einer eher mysteriösen Studie eines vollelektrischen SUVs, das mit der typischen Hülle mit e-tron-Branding versehen ist.

Während der A7L das erste Audi-Modell in China sein wird, das mit VWs lokalem Partner SAIC entwickelt wurde - die anderen wurden mit FAW entwickelt - ist dieses neue Elektrofahrzeug schon recht seriennah. Vorerst noch als Studie bezeichnet, wird es in der zweiten Jahreshälfte in ein Serienfahrzeug umgewandelt. Details sind noch spärlich, aber wir wissen, dass es 4,87 Meter lang ist.

Was sagt Audi selbst? "Noch in Tarnfolie gehüllt, zeigt SAIC Audi den zweiten Debütanten des neuen Programms – eine SUV-Studie mit dem Namen Audi concept Shanghai. Die Serienversion des rein elektrisch angetriebenen, 4,87 Meter langen Automobils soll in der zweiten Jahreshälfte 2021 enthüllt werden."

Bildergalerie: Audi Elektro-SUV-Studie auf der Auto Shanghai 2021

Damit ist er fast so lang wie der globale Audi e-tron SUV. Lokalen Berichten zufolge basiert er auf der MEB-Plattform des Volkswagen-Konzerns, die auch vom kleineren Q4 e-tron und Q4 Sportback e-tron genutzt wird. Alle Fenster sind vollständig verdunkelt, was bedeutet, dass das Unternehmen noch nicht bereit ist, das Interieur des SUVs zu zeigen.

Da sich Audi mit Details zurückhält, können wir nur spekulieren. Wenn man bedenkt, dass die Gesamtlänge des Fahrzeugs bekannt gegeben wurde, wird die Serienversion vielleicht Audis Äquivalent zum Volkswagen ID.6, der ebenfalls auf der Auto Shanghai vorgestellt wurde. Das dreireihige Elektro-SUV basiert auf der gleichen MEB-Plattform und ist mit 4,87 Metern identisch lang. Allerdings ist zu diesem Zeitpunkt noch nichts bestätigt.

Sollte das der Fall sein, ist zu erwarten, dass die Topversion mit Quattro-Allradantrieb und zwei Elektromotoren ausgestattet ist, die zusammen 306 PS (225 Kilowatt) leisten, zumindest im Fall des ID.6 mit zwei Motoren. Im VW sprintet das Flaggschiff in 6,6 Sekunden auf 100 km/h und wird bei 160 km/h elektronisch abgeregelt.

Wir erinnern daran, dass der ID.6 mit einer 58-kWh- oder 77-kWh-Batterie erhältlich ist, wobei letztere eine maximale Reichweite von 365 Meilen (588 Kilometer) im chinesischen NEFZ-Zyklus ermöglicht.

Die Zeit wird zeigen, ob das Modell mit den Vier Ringen die gleichen Zahlen haben wird. Der generische Name der Studie "Audi Concept Shanghai" wird sich auf jeden Fall für das Straßenmodell ändern, das nur in China zu haben sein wird.