Fords nächste große Markteinführung im SUV-Segment, der mit Spannung erwartete Capri EV, scheint endlich in greifbare Nähe zu rücken. Nach monatelangen Leaks und Vorschauen hat das Modell nun endlich einen bestätigten Vorstellungstermin und wird am 10. Juli offiziell enthüllt. Der Verkauf wird Ende des Jahres beginnen und der kommerzielle Schwerpunkt wird wie beim Explorer EV in Europa liegen.

Strukturell setzt auch der neue Ford Capri wie schon der Explorer auf die MEB-Plattform des Volkswagen-Konzerns. Was die Motorisierungen betrifft, werden Werte wie bis zu 300 PS Leistung und bis zu 500 km Reichweite erwartet. Gerüchte deuten auch auf Versionen mit Heck- oder Allradantrieb hin sowie auf eine Gleichstrom-Schnellladung, mit der das Fahrzeug in nur 25 Minuten von 10 auf 80 Prozent aufgeladen werden kann.

Optisch wird der Capri den Prognosen zufolge eine starke coupéartige Linienführung haben, teilweise ist bereits die charakteristische Neigung des Hecks zu erkennen. An dieser Stelle scheint man bei Ford von den ersten Generationen des Escort und des Capri inspiriert zu sein, dessen Name für die Taufe des neuen Modells wiederbelebt werden soll. An der Front wird die LED-Lichtsignatur dieselbe sein, die Ford bereits in Teasern gezeigt hat.

Ford in Europa: Neun vollelektrische Fahrzeuge bis 2024

Ford in Europa: Neun vollelektrische Fahrzeuge bis 2024

Im Innenraum wird der Crossover die technische Ausstattung seines Bruders übernehmen, einschließlich eines vertikalen 15-Zoll-Mittelbildschirms und des Ford Sync-Infotainments. Die digitale Instrumententafel wird Fahrdaten und den Ladezustand der Batterie anzeigen. Darüber hinaus wird das Technologiepaket mindestens 12 Ultraschallsensoren, 5 Kameras und 3 Radargeräte umfassen, die in die Fahrerassistenzsysteme integriert sind.

Ford Sport Crossver - Flagra

Ford Sport Crossver - Flagra

Wie der Explorer EV, von dem er direkt abgeleitet ist, wird auch der Capri EV im deutschen Werk Köln produziert werden. Kurioserweise handelt es sich dabei um dasselbe Werk, in dem seit 1979 der kompakte Fiesta produziert wurde, dessen Produktion im Juli letzten Jahres offiziell eingestellt wurde. Auf der Liste der Konkurrenten des neuen Ford Capri stehen Namen wie Volkswagen ID.5, Skoda Enyaq, Smart #3, Volvo EC40, Nissan Ariya und Renault Mégane E-Tech.