Das ist der neue Geometry M2. Ein elektrisches Kleinstfahrzeug. Entwickelt für den chinesischen Markt. Also für das Land, das nicht müde wird, immer wieder neue Modelle einzuführen. Und damit Vorhang auf für einen weiteren Konkurrent der Wuling-Wagen.

Die offizielle Markteinführung hat noch nicht stattgefunden, aber dank des chinesischen Industrieministeriums hatten wir Zugang zu den ersten Bildern des elektrischen Kleinstwagens, der in China aufgrund seines einfachen Konzepts und seines erschwinglichen Preises wirklich für die "Massen" gedacht ist.

Bildergalerie: Geometry M2

Der Geometry M2 ist sehr klein: Er ist 3.065 mm lang, 1.522 mm hoch und 1.600 mm breit bei einem Radstand von nur 2.015 mm. Er wiegt lediglich 715 Kilo und steht auf kleinen 13-Zoll-Rädern. 14 Zöller sind optional. 

Für den Antrieb gibt es zwei Möglichkeiten: 20 kW (27 PS) und 30 kW (41 PS), die von einem in der Vorderachse eingebauten Elektromotor geliefert werden, der von einer Lithium-Phosphat-Eisen-Batterie mit nicht angegebener Kapazität gespeist wird.

geely geometry m2 carro eletrico3

Der M2 setzt auf einen eckigen Look, unterscheidet sich aber deutlich von den Hauptkonkurrenten Changan Lumim und Chery QQ Ice Cream. Und zwar durch die Front mit runden Scheinwerfern im Retro-Stil und durch das riesige Panoramadach, das fast die gesamte Dachfläche einnimmt. Auf der Rückseite wird der Stil der Vorderseite weitgehend übernommen. 

Lumin Corn - mini carro elétrico china

Changan Lumin Mais

Vom Innenraum gibt es noch keine veröffentlichten Bilder, aber anhand des Zulassungsbildes des Daches kann man erkennen, dass der M2 im hinteren Teil zwei Einzelsitze haben wird. Nach Adam Riese ergeben sich also vier Sitzplätze.

Geelys Submarke Geometry wird den M2 bis zum Ende des 4. Quartals auf dem chinesischen Markt einführen und die öffentliche Präsentation wird auf der Guangzhou Auto Show im November 2022 erfolgen. Darüber hinaus spekuliert die chinesische Presse, dass der M2 in Zukunft mit einer eigenen Geely-Marke verkauft werden könnte. 

Quelle: CarNewsChina