Der VW e-Up soll demnächst wieder bestellbar sein – das geht zumindest aus einem VW-internen Schreiben hervor. Das hat uns dazu angeregt, unsere Marktübersicht über die elektrisch angetriebenen Kleinst- und Kleinwagen auf dem deutschen Markt zu aktualisieren.

Eingeschlossen sind die normalen Schrägheckmodelle des A- und B-Segments. Derzeit sind rund ein Dutzend Modelle auf dem Markt. Enthalten ist auch noch der kürzlich ausgelaufene Smart Forfour. Ebenfalls aufgenommen haben wir mit dem Renault R5 auch ein künftiges Modell; der Neuling wird für 2023 erwartet. Bis auf den Letztgenannten ist unsere Übersicht nun streng nach Karosserielänge geordnet. 

Nicht enthalten sind die kleinen SUVs wie der Dacia Spring, der Opel Mokka-e oder der Peugeot e-2008. Die finden Sie in unserer Übersicht über alle Elektro-SUVs. Auch die größeren Kompaktwagen (C-Segment) à la VW ID.3 oder Citroen e-C4 bleiben außen vor; diese finden Sie in unserer Übersicht über die Elektro-Limousinen.