Polestar zeigt ein erstes offizielles Foto und ein Teaservideo vom Polestar 3. Außerdem gibt der Volvo-Ableger bekannt, dass das Elektro-SUV im Oktober 2022 vorgestellt wird. In den Einführungsmärkten soll der Polestar 3 ab dem Tag der Premiere bestellbar sein. 

Der Polestar 3 ist das dritte Modell der Marke, nach dem schicken Coupé Polestar 1 mit Plug-in-Hybrid-Antrieb und dem rein elektrisch angetriebenen Polestar 2. Mit dem Polestar 3 bringen die Schweden nun ein erstes SUV-Modell auf den Markt.

Zum Marktstart erhält der Polestar 3 einen Allradantrieb mit zwei E-Motoren und einer großen Batterie, die für eine Reichweite von über 600 km nach WLTP-Norm sorgen soll. Das würde dem Auto derzeit für Platz sieben im Ranking der Serienautos mit der größten Reichweite genügen – mit 602 km rangiert derzeit das Tesla Model 3 Long Range AWD auf Platz 6, auf Platz 7 folgt der BMW i4 eDrive40.

Anfang Dezember hat der Hersteller ein erstes Teaserbild gezeigt; unser Grafiker hat einfach die Tarnung entfernt, wodurch ein genauerer Eindruck von dem Auto entsteht. Schon auf diesen Bildern war die coupéhafte Seitenansicht zu erahnen: 

Polestar 3 Teaser
Teaserbild vom Polestar 3
Polestar 3 als Rendering
Teaserbild mit entfernter Tarnung

Das neue Bild zeigt vor allem das große Glasdach und die Silhouette des Neulings mit der nach hinten leicht abfallenden Dachlinie. Auch die Front mit einem ungewöhnlichen Spoiler an der Nase ist nun gut erkennbar:

Bildergalerie: Polestar 3 (Teaserbild)

Gefertigt wird der Neuling in China und in den Vereinigten Staaten. Produktionsstart hat der Polestar 3 voraussichtlich Anfang 2023, bald danach dürfte er auf den Markt kommen. 

Der Polestar 3 soll irgendwann (laut Polestar "zu gegebener Zeit") auch das autonome Fahren auf der Autobahn ermöglichen. Basis dafür sind der Lidar-Sensor von Luminar und ein Grafik-Rechner von Nvidia. 

Laut Polestar-Chef Thomas Ingenlath bringt der Polestar 3 "die Sportlichkeit zurück in den SUV". Das könnte ein Hinweis auf den Antrieb sein. Man darf wohl davon ausgehen, dass die Systemleistung bei 300 kW oder mehr liegen wird – so viel haben die Allradversionen des Volvo XC40 Pure Electric und des Polestar 2.

Polestar hat angekündigt, in den nächsten drei Jahren jedes Jahr ein neues Fahrzeug vorzustellen. Den Anfang macht 2022 der Polestar 3, es folgen 2023 der Polestar 4 und 2025 der Polestar 5. Bis Ende 2023 will Polestar seine Präsenz auf mindestens 30 globale Märkte ausdehnen. Parallel soll der weltweite Absatz von rund 29.000 Fahrzeugen im Jahr 2021 auf etwa 290.000 Fahrzeuge Ende 2025 steigen – das wäre eine Verzehnfachung in nur vier Jahren.