In den sozialen Medien macht derzeit ein Video die Runde, das angeblich den Prototyp des Elektro-Vans von Tesla zeigt. In dem Tweet wird behauptet, es zeige einen neuen Tesla People-Mover, der für The Boring Company entwickelt wurde, die Tunnelbaufirma von Elon Musk.

Der kurze Film wurde von dem in Las Vegas wohnenden Jacob Orth auf Twitter hochgeladen, wie Electrek berichtet. Wenn es sich bei dem Fahrzeug in dem Video tatsächlich um einen Tesla-Prototyp handelt – das Firmenlogo erscheint auf dem Lenkrad –, dürfte es sich um ein sehr frühes Entwicklungsstadium handeln. Das Fahrzeug verfügt über große Glasflächen und sieht aus wie ein autonomer Shuttlebus.

Das Fahrzeug verfügt über insgesamt zwölf Sitze, darunter einen für den Fahrer. Schwer zu erkennen ist, ob es unter dem flachen Boden Räder gibt. Orth beschreibt das Fahrzeug als "geheimen Tesla-Van-Prototypen, der für Elon Musks Vegas Loop entwickelt wurde, aus dem Hauptquartier von The Boring Company in las Vegas."

 

In gewisser Weise ähnelt das Van-ähnliche Fahrzeug einem Konzept, das 2017 von der Boring Company vorgestellt wurde (siehe Bericht von InsideEVs USA). Es sollte sich um eine Vorschau auf ein 12-sitziges Fahrzeug für das Las-Vegas-Loop-System handeln.

Ein Tesla-Elektro-Van, Minibus oder Robotaxi tauchte schon 2016 im Tesla Master Plan Part 2 auf. Damals erwähnte CEO Elon Musk zwei neue Segmente, die Tesla elektrifizieren wollte: schwere Lastwagen und den "urbanen Transport mit hoher Personendichte". 

Der schwere Lastwagen wurde im Dezember 2022 in Form des Tesla Semi vorgestellt, doch das Fahrzeug für den high passenger-density urban transport noch nicht – möglicherweise ist es noch in Arbeit. Elon Musk sprach auch schon mal von einen geplante Elektro-Kleinbus auf der Basis des Model X, aber auch dieses Projekt wurde (noch) nicht verwirklicht. 

Außerdem könnte Tesla ein Van-ähnliches Passagierfahrzeug für The Boring Company herstellen. Der Tunnel in Las Vegas wird derzeit mit dem Tesla Model Y und Model Y befahren (siehe Fahrbericht bei InsideEVs USA). Aber Tesla hat in der Vergangenheit verkündet, dass es ein Fahrzeug für 12 Passagiere für den LVCC Loop bauen könnte. In letzter Zeit gab es Gerüchte, dass Tesla einen Prototyp für The Boring Company gebaut hat. 

Handelt es sich dabei um das Fahrzeug im Video? Da Tesla keine Presseabteilung hat, können wir uns das nicht bestätigen lassen. Aber wenn es sich um ein wirkliches Fahrzeug handelt, dürften wir in den kommenden Wochen und Monaten mehr davon sehen. Denn wenn Jacob Orth Zugang hatte zu einem Entwicklungszentrum der Boring Company mit vermutlich hoher Geheimhaltungsstufe, hatte er wohl auch den Segen der Firma für die Aufnahme und die Verbreitung des Videos.