Lucid senkt die Preise für seine Luxus-Limousine deutlich und modelt die Antriebspalette um. So ist die Basisversion Lucid Air Pure RWD nun erstmals auch bei uns verfügbar. Statt der angekündigten 109.000 Euro werden nun aber nur 85.000 Euro verlangt, also über 20 Prozent weniger. Der Pure AWD wird nicht mehr angeboten, genauso wenig wie die Dream Edition.

Die Preise für den Touring und den Grand Touring sinken ähnlich wie beim Pure um rund 20 Prozent. Mit dem bisher nur in den USA verfügbaren Topmodell Sapphire ergibt sich eine Palette von vier Motorisierungen für den Lucid Air:

  Air Pure RWD Air Touring Air Grand Touring Air Sapphire
Antrieb RWD 325 kW AWD 462 kW AWD 611 kW AWD 920 kW
0-100 km/h 4,7 Sek. 3,6 Sek. 3,2 Sek. ca. 1,9 Sek.
WLTP-Verbrauch 13,0-13,7 kWh 14,1-16 kWh 14,9-16,1 kWh  
WLTP-Reichweite ca. 708-747 km ca. 648-725 km ca. 783-839 km ca. 620 km
Strom für 400 km 20 min 20 min 16 min k.A.
Preis bisher 109.000 € 129.000 € 159.000 € k.A.
Preissenkung 24.000 € (22%) 30.000 € (23%) 30.000 € (19%) k.A.
Preis jetzt 85.000 € 99.000 € 129.000 € 250.000 €

Durch den Wegfall der Dream Edition, die bis zu 883 km nach WLTP schaffte, ist nun der Grand Touring mit bis zu 839 km die reichweitenstärkste Version. Auch damit hält sich das Modell aber noch locker auf Platz eins unserer Top-Ten-Liste. Die Basisversion des Air liegt mit 747 km knapp hinter der Nummer 2 auf unserer Liste, dem Mercedes EQS 450+ (753 km). Zu den Batteriegrößen äußert sich Lucid wie bisher nicht. Von den Reichweiten ausgehend ist jedoch zu vermuten, dass der Pure und der Touring den gleichen Akku erhalten, während die Speicherkapazität beim Grand Touring größer sein dürfte.

Lucid-Preise in Deutschland (Stand: 16. Februar 2024)

Zur maximalen Ladeleistung und zur Ladedauer macht Lucid ebenfalls keine Angaben, nennt aber Zeiten für das Nachladen von Reichweite: Bei der Basisversion soll man in nur 20 Minuten Strom für 400 km nachladen können – ein extrem guter Wert. Möglich machen dies das 900-Volt-System und ein geringer Stromverbrauch. Letzteren nennt Lucid nur im Kleingedruckten der Pressemeldung, aber der Pure gehört mit lediglich 13 kWh zu den sparsamsten Stromern auf dem Markt. Er liegt auf dem Niveau des Fiat 500 Elektro mit 70 kW.

Der Lucid Air Sapphire hat einen Allradantrieb mit drei Motoren, die Leistung liegt bei fast unschlagbaren 920 kW. Der Sprint auf 60 Meilen pro Stunde (knapp 100 km/h) dauert 1,89 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 330 km/h. Laut Pressemitteilung kommt diese Version erst im dritten Quartal 2024 auf den deutschen Markt und wird 250.000 Euro kosten. Dabei wird eine WLTP-Reichweite von 620 Kilometern erwartet.

Neu ist auch eine größere Auswahl an Innen- und Außenfarben, darunter die beliebte Stealth-Optik, die jetzt zu einem günstigeren Preis erhältlich ist (2.000 Euro), sowie die "erweiterte Verfügbarkeit" der Farbe Fathom Blue.

Für den Air Pure und Air Touring gibt es nun auch neue "Comfort & Convenience Packages", mit denen sich die Ausstattung erweitern lässt. Für den Pure umfasst das Paket eine Lenkradheizung, Sitzheizung hinten, Soft-Close-Türen, eine Vier-Zonen-Klimaautomatik
und eine elektrische Sonnenblende an der Heckscheibe. Für den Air Touring enthält das Paket zusätzlich noch einen elektrisch bedienten Kofferraumdeckel und beheizte "Präzisionsscheibenwischer". Beim Grand Touring und Sapphire sind diese Elemente Bestandteil der Serienausstattung.

Bei allen Versionen ist nun auch die Wallbox Pulsar Max mit 22 kW Ladeleistung im Preis inbegriffen. Offenbar handelt es sich um ein Gerät von MobilityHouse. Im Preis enthalten ist auch ein kostenloser Wartungsservice für zwei Jahre (oder 40.000 Kilometer).

Unter dem Strich

Letztes Jahr wurden in Deutschland gerade mal 99 Lucid Air in Deutschland neu zugelassen, was sicher auch an den Preisen lag. Mit 85.000 Euro taucht das Basismodell nun jedoch preislich deutlich unter der Konkurrenz hindurch. So kostet die Basisversion des modifizierten Porsche Taycan (mit vergleichbarer Motorisierung, aber deutlich weniger Reichweite) 105.530 Euro, für den Mercedes EQS 450+ werden fast 110.000 Euro verlangt.  

Bildergalerie: Lucid Air Pure (2023)

Quelle: Lucid Motors