Weltpremiere des kleinen Elektro-Vans ist am 10. Mai

Mercedes beschleunigt seine Elektro-Offensive: Nach dem EQC und EQV kamen jetzt in rascher Folge der EQA, der EQB und als Flaggschiff der EQS. Damit nicht genug, denn auch ein EQT soll als neue Buchstabenfolge auf den Markt kommen. Als ersten Ausblick zeigt die Marke am 10. Mai 2021 das seriennahe Concept EQT. Schon jetzt gibt es ein erstes Teaserbild.

Warum gerade EQT? Also: 2021 startet der neue Mercedes Citan. Analog zu Vito und V-Klasse wird seine edlere Pkw-Version künftig T-Klasse getauft. Und deren Ableger wird der EQT. Die Technik, sowohl konventionell als auch elektrisch, liefert der ebenfalls neue Renault Kangoo. Bereits der erste Citan war praktisch ein Kangoo.

Von offizieller Seite gibt es noch nicht wirklich viel Greifbares zu vermelden. Am Montag, dem 10. Mai 2021 um 11:00 Uhr (MESZ) wird das neue Concept EQT vorgestellt. Es ist als Konzeptfahrzeug der Vorbote der neuen T-Klasse im Small-Van-Segment. Getreu der "Electric first"-Strategie von Mercedes fährt mit dem Konzeptfahrzeug zuerst die batterieelektrische Variante vor. (Nun gut, bei EQA und EQB war es etwas anders ...)

Für überraschende Einblicke in das kommende Familien- und Freizeitfahrzeug sorgt ein Videoclip mit dem legendären Skateboard-Profi Tony Hawk, der parallel auf zahlreichen Social-Media-Kanälen online geht. 

Das seriennahe Concept EQT gibt einen konkreten Ausblick auf die elektrische Variante der kommenden T-Klasse. Mit dem komplett neu entwickelten City-Van überträgt Mercedes laut eigener Aussage das Erfolgsrezept der Großraumlimousine V-Klasse in ein kompaktes Format und bringt eine neue Hochwertigkeit in das Segment der Small-Vans.

Das Concept EQT verbindet ein geräumiges und variables Platzangebot mit ansprechendem Design und dem Mercedes-typischen Anspruch an Komfort, Konnektivität, Wertigkeit und Sicherheit, heißt es weiter.

Emotion und Intelligenz sind die Kernelemente der Mercedes-Design-Philosophie «Sensual Purity». Das Concept EQT schafft aus dieser Bipolarität ein neues holistisches Design im Small-Van Segment. (Aha.)

Mit dem ersten Premium-Small-Van erweitert Mercedes-Benz Vans sein Portfolio für den Privatkundenmarkt um ein attraktives Einstiegsmodell für Familien und freizeitorientierte Menschen in die Mercedes-Welt.