Stromverbrauch von nur 9,5 kWh auf 100 Kilometer bei einer Fahrt quer durch Großbritannien

Einen neuen Guinness-Rekord in Sachen Sparsamkeit hat der Ford Mustang Mach-E aufgestellt, wie die britische Website Autocar berichtet. Auf der 1.352 Kilometer langen Strecke von John o' Groats im äußersten Norden Großbritanniens bis Land's End im äußersten Südwesten schaffte das Elektro-SUV 6,54 Meilen pro kWh. Umgerechnet sind das 9,5 kWh/100 km. Zum Vergleich: Der offizielle WLTP-Stromverbrauch liegt bei 16,5 kWh/100 km.

Das Auto wurde abwechselnd vom BBC-Reporter Paul Clifton sowie den Sparfahrt-Experten Fergal McGrath und Kevin Brooker gefahren. Die Fahrt begann am 3. Juli und dauerte 27 Stunden. Die Durchschnittsgeschwindigkeit lag bei ziemlich genau 50 km/h. Nur zweimal mussten die Fahrer zum Aufladen anhalten; die beiden Stopps dauerten jedoch zusammen nur 45 Minuten.

Bildergalerie: Ford Mustang Mach-E AWD (2021)

Bei dem eingesetzten Mustang Mach-E handelte es sich natürlich um die Version mit der größten Reichweite: die heckgetriebene Version mit Extended-Range-Batterie. Der Akku hat eine Brutto-Kapazität von 99 kWh, wovon 88 kWh nutzbar sind. Die offizielle WLTP-Reichweite liegt bei 610 Kilometern. Bei der Rekordfahrt wurden mit einer Ladung über 800 Kilometer geschafft, also fast ein Drittel mehr.

Bei der Rekordfahrt ging es dem Fahrer-Team darum, zu beweisen, dass Elektroautos inzwischen auch auf langen Strecken praktikabel sind. Die meisten Verbraucher glauben, dass ein Elektroauto durchschnittlich weniger als 250 Kilometer mit einer Ladung fahren kann. Das haben Befragungen durch Ford ergeben. Bei der Sparfahrt wurde mehr als das Dreifache dieser Distanz geschafft.

Der Mustang Mach-E kam in Deutschland Anfang 2021 auf den Markt, die stärkste Version namens GT folgte vor wenigen Tagen. Die Preise beginnen bei 46.900 Euro für den knapp 200 kW starken Hecktriebler mit 440 Kilometer WLTP-Reichweite. Die für die Rekordfahrt eingesetzte Version mit einer Leistung von 216 kW und 610 km WLTP-Reichweite gibt es für 54.750 Euro. Zu den Konkurrenten gehören zum Beispiel der Kia EV6 und der BMW iX3.