Pininfarina steht im Mittelpunkt des wiederbelebten Genfer Automobilsalons, wo das Unternehmen den wasserstoffbetriebenen +2 Enigma GT ausstellt. Die Schweizer Veranstaltung ist auch eine Gelegenheit, um zu zeigen, dass das 1930 gegründete italienische Unternehmen dank strategischer Partnerschaften immer noch ein wichtiger Akteur auf der internationalen Bühne ist.

Die Partnerschaft mit der Hon Hai Technology Group (Foxconn), einem der weltweit größten Hersteller und Technologiedienstleister, zeigt sich in Form des kompakten Elektro-SUVs Model B, der von Pininfarina unter dem Markennamen Foxtron, einer Tochtergesellschaft von Foxconn, entworfen wurde und in Genf einen neuen Look erhält.

Inspiriert von den Logos der Marken Pininfarina und Foxtron, zeigt das neue grafische Design des in Genf vorgestellten Model B vor allem am Heck, wo die Silhouette besonders aerodynamisch ist, noch nie dagewesene Elemente.

Il crossover elettrico Model B di Pininfarina (2024)

Pininfarinas elektrischer Crossover Model B (2024)

Das Modell B basiert auf der Plattform eines Foxconn-Produktionsmodells, des Modells C, allerdings mit geänderten Abmessungen der Plattform und einem neu gestalteten Erscheinungsbild: Das Design des S-Kanals wurde überarbeitet, die Dachlinie wurde aerodynamischer gestaltet und die Steuerung des Luftstroms an der D-Säule wurde geändert. Alles mit dem Ziel, Turbulenzen zu reduzieren.

Dank dieser Maßnahmen erreicht das Model B einen Luftwiderstandsbeiwert von 0,26. Die mattweiße Farbe wurde gewählt, um die schlanken Konturen und die aerodynamischen Eigenschaften zu betonen. Dennoch misst das kompakte Model B 4,30 Meter in der Länge, dazu kommt ein Radstand von 2,8 Meter. Die angegebene Reichweite beträgt 500 Kilometer.

Das Model B ist "die perfekte Synthese unseres Engagements, Technologie in eine aufmerksamkeitsstarke Verpackung zu kleiden", kommentiert Pininfarina-CEO Silvio Angori und erinnert daran, dass das Model B kein Showcar ist, sondern eine seriennahe Studie, die auf einer Architektur basiert, die der Kunde bereits entwickelt.

Il crossover elettrico Model B di Pininfarina (2024)

Der elektrische Crossover Model B von Pininfarina von hinten gesehen

"Diese Zusammenarbeit", fügt er hinzu, "nutzt Pininfarinas Expertise in aerodynamischer Effizienz durch Tests in unserem Windkanal und eine nahtlose Benutzererfahrung durch Innenraumdesign und Mensch-Maschine-Interaktion (HMI) Fähigkeiten."

Bildergalerie: Foxtron Model B (2024) mit Design von Pininfarina